Super Bodyguard von Chris Bradford



Inhalt

Einer Kugel kann man nicht entkommen – aber was, wenn jemand in der Lage ist, sie abzufangen?

Als der 15-jährige Troy in London mitten in einen Terroranschlag gerät, entdeckt er, dass er eine schier unglaubliche Eigenschaft besitzt: Kugeln können ihm nichts anhaben! Und nun überschlagen sich die Ereignisse in Troys Leben, denn eine Geheimorganisation wird auf ihn aufmerksam und wirbt ihn als Bodyguard an. Dort trifft er auf andere Jugendliche, die ebenfalls über ähnlich ungewöhnliche Kräfte verfügen. Gemeinsam stehen ihnen nun hochbrisante Aufträge als Super-Bodyguards bevor.


Leseprobe


Autoreninfos

Chris Bradford recherchiert stets genau, bevor er mit dem Schreiben beginnt: Für seine Bestsellerserie »Bodyguard« belegte er einen Kurs als Personenschützer und liess sich als Leibwächter ausbilden. Bevor er sich ganz dem Bücherschreiben widmete, war Chris Bradford professioneller Musiker und trat sogar vor der englischen Königin auf. Seine Bücher wurden in über zwanzig Sprachen übersetzt und vielfach ausgezeichnet.

Meine Meinung

Chris Bradford schreibt eine neue Serie. Eine Adaption der Bodyguard Reihe. Natürlich sind die Erwartungen gross.

Das eher dünne Buch besticht durch grosse Schrift. Somit kommen auch nicht so geübte Leser schnell in die Geschichte rein. Geübte Leser fliegen in einem Tag durch das Abenteuer.

Troys Geschichte beginnt gleich mit einem Knaller. Er befindet sich in einem Warenhaus und es werden Schüsse abgefeuert. Seine Eltern sterben und durch Zufall rettet er einem Mädchen das Leben. Als er im Krankenhaus erwacht, tritt die S.P.E.A.R. Chefin in Troys Leben. Sie überzeugt ihn, als Vollwaise, sich ihrer Bodyguard Gruppe anzuschliessen. Im Hauptquartier begegnet er andern Jugendlichen mit speziellen Fähigkeiten und lässt sich ausbilden. Mit viel Schweiss und Schmerzen, fügt er sich in die Gruppe ein und wächst an seinen Aufgaben. Schon der erste Fall ist verzwickter als alle angenommen haben..

Der Schreibstil ist sehr direkt. Die vielen Gespräche und somit direkten Reden lockern das Buch auf. Mir hat manchmal die Tiefe etwas gefehlt. Die Umgebung wird nur spärlich beschrieben und Troys Trauer um seine Eltern eigentlich gar nicht thematisiert. Dies war für mich etwas unglaubwürdig. Jedoch war die Geschichte spannend und temporeich. Die Sprache recht einfach gehalten, was sicher auch ungeübtere Leser schätzen.

Ich werde die Serie sicher weiterverfolgen. Jedoch hat das Buch Potenzial nach oben. Daher vergebe ich dem Buch 3.5 von 5 Sterne.

ⓒHerzensangelegenheitBuch

Das Taschenbuch wurde mir durch den Cbj Verlag und das Bloggerportal zur Verfügung gestellt. Vielen herzlichen Dank.



Buchinfos

Einband Taschenbuch
256 Seiten
Erscheinungsdatum 12.03.2018
Verlag Cbj
Preis Fr. 15.90




Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Simply Clean von Becky Rapinchuk

Einfach leben von Lina Jachmann

Interview mit Helene Sommerfeld