Posts

Es werden Posts vom Januar, 2018 angezeigt.

Nur drei Worte von Becky Albertalli

Bild
InhaltWas Simon über Blue weiss: Er ist witzig, sehr weise, aber auch ein bisschen schüchtern. Und ganz schön verwirrend. Was Simon nicht über Blue weiss: WER er ist. Die beiden gehen auf dieselbe Schule und schon seit Monaten tauschen sie E-Mails aus, in denen sie sich die intimsten Dinge gestehen. Simon spürt, dass er sich langsam, aber sicher in Blue verliebt, doch der ist noch nicht bereit, sich mit Simon zu treffen. Dann fällt eine der E-Mails in falsche Hände - und plötzlich steht Simons Leben Kopf.

Meine MeinungDieses Jugendbuch liess mich nicht mehr los. Die Geschichte, welche im Jahr mit dem deutschen Jugendbuchpreis ausgezeichnet wurde, beginnt mitten in der Geschichte. Simon loggt sich nicht richtig aus dem Schulcomputer aus und wird mit der Email von Blue erpresst. Simons Freunde lernt man mit der Zeit kennen und versteht ein paar Zusammenhänge auch erst mit der Zeit. Simons Familie ist laut und unglaublich witzig. Der Zusammenhalt der Familie tut Simon gut, jedoch möchte …

Liebe M., du bringst mein Herz zum überlaufen von Anna Paulsen

Bild
InhaltWährend andere den Freitag herbeisehnen, freut sich Matilda auf Montag, denn nichts liebt sie mehr als ihren Job im Amt für nicht zustellbare Post, wo sie für die Buchstaben K bis M zuständig ist. Doch dann kommt der Tag, an dem Matilda ein nie überbrachter Liebesbrief so sehr berührt, dass sie beschliesst, ihre gewohnten Pfade zu verlassen und den Empfänger ausfindig zu machen – ganz gleich, wie schwierig es wird. Sie stösst auf eine schmerzliche Liebesgeschichte, die bereits viele Jahrzehnte zurückliegt. Doch für ein Happy End ist es schliesslich nie zu spät, oder?

Leseprobe




Meine MeinungMatilda ist eine Träumerin wie sie im Buche steht. Sie arbeitet pflichtbewusst ihre Briefe ab und geht pünktlich nach Hause. Sie hat kein Handy, keinen PC und auch keinen Führerausweis. Was sie aber hat, ist Phantasie. Sie beobachtet ihre Umgebung genau und fragt sich, was die Personen rund um sie für Geschichten haben. Sie findet Feierabendfeiern doof und liest ihrer alten Nachbarin lieber die…

Nanny in Hollywood von CD Reiss

Bild
InhaltEin zauberhafter Roman über eine Nanny, einen Hollywoodstar und eine Liebe, die sie aus heiterem Himmel trifft. Hollywood-Bad-Boy Brad Sinclair kriegt immer, was er will, sei es die begehrte Filmrolle oder das sexy Bikinimodel, das ihm keinen Wunsch abschlagen kann. Doch als das Schicksal ihm eine Fünfjährige mit Grübchen aus einer vergessenen Beziehung präsentiert, steht sein Leben plötzlich kopf. Prompt engagiert er eine Nanny für die Kleine, nicht ahnend, dass die junge Frau schon bald mehr als nur eine Angestellte für ihn werden könnte. Das Kindermädchen Cara DuMont hat eine eiserne Regel: keine Promi-Väter, und erst recht keine unverheirateten mit teuflisch gutem Aussehen und harten Bauchmuskeln. Doch als sie Brad und seine bezaubernde Tochter Nicole trifft, weiß sie, dass ihr Riesenärger ins Haus steht. Denn etwas an Brads Blicken lässt sie glauben, dass manche Regeln dazu da sind, um gebrochen zu werden …
Meine MeinungCD Reiss hat eine klassische Liebesgeschichte geschrieb…

Fibi und ihr Einhorn (1 + 2) von Dana Simpson

Bild
InhaltWer möchte nicht mit einem Einhorn befreundet sein?
Keine Frage! Die neunjährige Fibi möchte (fast) nichts lieber. Als sie das Einhorn Maiglöckchen Samtnüster aus Versehen mit einem Stein abwirft, entsteht daraus eine unzertrennliche Freundschaft. Gemeinsam stellen sie sich den ganz normalen Problemen des (Schul-)Alltags (gemeine Klassenkameraden, Präsentationen und Klavierunterricht) und weniger Alltäglichem (magisches Haar, Süssigkeiten speiende Drachen).


Leseprobe


Meine MeinungAls Fibi an ihrem Wutort einen Stein über den See tanzen lassen möchte, trifft sie aus Versehen das Einhorn Maiglöckchen. Diese erfüllt Fibi einen Wunsch und Fibi wünscht sich die Freundschaft. Somit ist Maiglöckchen an Fibi gebunden und die Geschichte kann beginnen. 

Der erste Band der Serie widmet sich dem Kennenlernen der zwei Hauptprotagonisten. Fibi ist ein kleines Mädchen, welches nicht auf den Kopf und noch weniger auf den Mund gefallen ist. Das Einhorn ist von sich selber überzeugt und auf den ers…

Ferdinand sucht seinen Ton von Maria Köhnen und Hartmut Hoefs

Bild
InhaltWas schenkt man einer Schildkrötendame, die hundert Jahre alt wird? Ferdinand, der kleine Bär, beschliesst, ihr ein Ständchen zu spielen. Nur – welches Instrument passt zu ihm?
Die Tiere im Lianenwald üben so fleissig, dass sie keine Zeit haben, ihm zu helfen. Zum Glück weiss der kleine Elefant, welcher Ton Ferdinand zu einem ganz besonderen Geschenk fehlt …

Meine MeinungDas musikalische Bilderbuch zieht nicht nur Kinder sondern auch Erwachsene in seinen Bann. Die Geschichte rund um den kleinen Bär Ferdinand ist toll aufgemacht. Jeweils auf der linken Buchhälfte sind die Bilder. Maria Köhnen hat die Hintergründe verfliessen lassen, damit die Instrumente und Figuren im Vordergrund stehen. Diese kommen sehr schön zur Geltung.

Auf der rechten Buchseite befinden sich die gedichteten Texte von Hartmut Hoefs. Durch die Wiederholungen sind sie wunderbar einprägsam und kindgerecht.

Das Herzstück ist die Hörspiel CD dazu. Hartmut Hoefs übernimmt dabei die Rolle des Erzählers. Die Sprechpause…

Magic Kitchen - Wie die richtige Ordnung in der Küche glücklich macht von Roberta Schira

Bild
InhaltHand aufs Herz: Wann haben Sie das letzte Mal in Ihrer Küche richtig für Ordnung gesorgt? Schränke, Schubladen und den Kühlschrank richtig sortiert? Haben Sie je überlegt, welche Töpfe, Pfannen und Schüsseln Sie wirklich brauchen, und wo Sie Ihre Lebensmittel sinnvollerweise am besten aufbewahren? Mit ihrem kurzweiligen, durch Fallbeispiele aufgelockerten Ratgeber hilft Roberta Schira, auch mitten im Chaos in der Küche einen kühlen Kopf zu bewahren und einmal richtig aufzuräumen. Denn: Die Küche ist der Spiegel unserer Seele. Und das Glück unseres Lebens beginnt dort, wo wir unsere Speisen zubereiten.

Leseprobe

Meine MeinungAls Chaotin beim Kochen war ich sehr gespannt auf die Erkenntnisse von Roberta Schira. 
Obwohl meine Küche nicht unaufgeräumt ist (jedenfalls nicht immer), war das Buch kurzweilig und interessant. Anfangs nimmt uns die Autorin mit auf die Reise der Bedeutung der Küche. Angefangen in der Antike arbeitet sie sich in die Gegenwart. Generell bleibt die Bedeutung i…

Die Farben der Erinnerung von Nicole C. Vosseler

Bild
InhaltAls Kind verlor Gemma ihre Eltern bei einem Brand – ein tragisches Unglück, das sie auch als Erwachsene noch verfolgt. Ihr zurückgezogenes Leben in New York gerät jäh aus dem Gleichgewicht, als sie anonyme Post erhält: einen Umschlag mit Zeilen eines viktorianischen Gedichts und einem antiken Schmuckstück. Mit Hilfe des charismatischen Oxford-Professors Sisley Ryland-Bancroft begibt sich Gemma auf eine Spurensuche nach dem Absender, die sie über zwei Kontinente führt und grosser Gefahr aussetzt. Denn ohne es zu ahnen, ist sie dabei, ein Geheimnis aufzudecken, das seit Jahrhunderten gehütet wird und der Schlüssel zu ihrer eigenen Vergangenheit sein könnte …

Leseprobe


Meine MeinungDie Geschichte wird in verschiedenen Erzählsträngen erzählt. Der Hauptstrang erzählt die Geschichte um Emma. Sie ist auf der Suche nach ihrer Vergangenheit. Hilfe erhält sie von Professor Sisley, welcher wie sie, ein nicht so einfaches Leben hatte. Beide ergänzen sich und wachsen über sich hinaus. Ein an…

Die Blumenschwerstern von Cathy Hopkins

Bild
InhaltDer letzte Wunsch ihrer Mutter ist für drei Schwestern das grosse Glück ...
Iris Parker hat drei sehr unterschiedliche Töchter: die sensible Künstlerin Daisy, die pedantische Rose und zu guter Letzt Fleur, Freigeist und Femme fatale. Seit Jahren haben die Schwestern nicht mehr miteinander gesprochen und sind schockiert, als sie bei der Verlesung von Iris’ Testament von einer Bedingung erfahren: Wollen sie das Vermögen erben, müssen sie ein Jahr lang eine Reihe von Wochenenden miteinander verbringen, die Iris vor ihrem Tod organisiert hat. Aber sind Spa-Aufenthalte, Tanzstunden und Töpferkurse genug, um die Blumenschwestern wieder zusammenzubringen, selbst wenn es der letzte Wunsch ihrer geliebten Mutter war?


Meine MeinungDieses Buch erinnerte mich an den Frühling. Beim momentanen Schneegestöber freute ich mich darauf. Das es mir jedoch so den Kopf verdrehte und ich es kaum aus den Händen legen konnte, hätte ich nicht gedacht.

Die drei Schwestern sind sehr verschieden aber jede häl…