Death Call - er bringt den Tod von Chris Carter

Death Call - Er bringt den Tod von Chris Carter

Inhalt

Tanya Kaitlin freut sich auf einen entspannten Abend. Plötzlich klingelt ihr Handy, ein Videoanruf von ihrer besten Freundin. Tanya nimmt den Anruf an und der Alptraum beginnt: Ihre Freundin ist gefesselt und geknebelt. Tanya hat eine Chance, die Freundin zu retten, hört sie von einer tiefen, unheimlichen Stimme. Sie muss nur zwei Fragen richtig beantworten. Sie scheitert - und ihre Freundin wird vor ihren Augen brutal ermordet.

Profiler Robert Hunter und sein Partner Garcia haben einen neuen Fall: ein Serienmörder, der seinen Opfern in den sozialen Medien auflauert. Er studiert ihre Fehler und nutzt sie für sein perfides Spiel. Und das hat gerade erst begonnen ...

Meine Meinung

Der 8. Thriller der Serie ist toll. Jedoch kann das Buch auch ohne Vorkenntnisse der anderen Büchern gelesen werden.
Der Thriller ist spannend bis zum Schluss. Ab der Mitte wird der Mörder von 2 verschiedenen Leuten gejagt und gesucht. Somit teilt sich das Buch in zwei Erzählstränge, welche am Schluss wieder zusammenkommen. Dies macht die Geschichte spannend. Es gibt unerwartete Wendungen. Mir persönlich war das Buch ab und zu etwas zu blutig (jedoch war ich während des Lesens im Spital und deshalb vielleicht etwas heikler als sonst).

Vielen Dank @netgalleyDE für das Rezensionsbuch


Buchinfos

Einband Taschenbuch
416 Seiten
Erscheinungstermin 11.8.2017
ISBN 978-3-548-28952-6
Preis Fr. 16.90

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Interview mit Anja Berger

Interview mit Daniela D'Arcangelo

Interview Lars Schütz