Rendezvous im Café de Flore



Inhalt

Die Liebenden von Montparnasse
Paris, 1928: Vianne träumt davon, Botanikerin zu werden – im renommierten Jardin des Plantes. Als sie sich in den aufstrebenden Maler David verliebt und mit ihm in das schillernde Bohème-Leben der französischen Avantgarde eintaucht, scheint ihr Glück perfekt. Doch dann nimmt ihr Leben eine tragische Wendung … Jahrzehnte später steht Marlène im Musée d´Orsay vor dem Bild einer Frau, die ihr zum Verwechseln ähnlich sieht. Fasziniert von der Ausstrahlung der Fremden, begibt sich Marlène auf die Suche, bei der sie nach und nach ihr Leben verändern wird.
Bewegend, sinnlich und très français – die Geschichte zweier starker Frauen vor der Kulisse einer atemberaubenden Metropole.

Meine Meinung

Als Vielleserin muss ich sagen: dieses Buch ist eine Perle. Top fünf meiner Bücher dieses Jahr!
Das Buch nimmt die Leser mit nach Paris. Die zwei Handlungsstränge sind mühelos zu verfolgen. Paris wird sehr intensiv und schön beschrieben und die Charakteren sind toll ausgearbeitet. Der Schluss war für mich etwas zu abrupt und kurz aber dies hat diesem Juwel keinen Abbruch getan. Beide Daumen hoch!

Vielen Dank #netgalleyDE für das Rezensionsbuch

Buchinformationen

Einband Taschenbuch
432 Seiten
Erscheinungsdatum 14.11.2016
Preis CHF 17.90
ISBN 978-3-7466-3271-1

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Interview mit Anja Berger

Der Zauber zwischen den Seiten von Cristina Caboni

Kaffeepause auf Schwedisch Fika von Milo Kalén