Und ewig schläft das Pubertier von Jan Weiler

Und ewig schläft das Pubertier von Jan Weiler

Inhalt

Wenn es erst einmal wach ist, hält es die Welt in Atem: Das Pubertier. Und inzwischen hat sich Nick zu einem Parade-Exemplar entwickelt. Als männliches Pubertier besticht auch er durch faszinierende Einlassungen zu den Themen Mädchen, Umwelt und Politik sowie durch seine anhaltende Begeisterungsfähigkeit für ganz schlechtes Essen und seltsame Musik.
Er wächst wie Chinagras und trägt T-Shirts und Frisuren, die uns dringend etwas sagen wollen. Ansonsten allerdings ist die Kommunikation mit dem Pubertier auf ein Mindestmaß reduziert, es spricht wenig, dafür müffelt und chillt es ausgiebig. Und die Liebe spielt in diesem dritten Teil der Pubertier-Saga eine immer größer werdende Rolle sowie auch die Wahl der richtigen Schuhmode.
Im Pubertierlabor werden über einen möglichen Zusammenhang beider Phänomene Mutmaßungen angestellt. Gemutmaßt werden darf außerdem über die Frage, wann diese verfluchte Pubertät eigentlich aufhört. Der Erzähler schaut manchmal in den Spiegel und denkt: Eigentlich nie.

Meine Meinung

Das Buch "und ewig schläft das Pubertier" ist sehr gut als das Nachfolgebuch erkennbar. Das Cover ist im gleichen Stil gehalten. Die Werbung für das Buch wurde auch vollumfassend gemacht. Die Neugierde war also gross. Kann das Nachfolgebuch den ersten zwei Bücher gerecht werden?
Dies kann ich mit einem grossen JA beantworten. Wieder einmal trifft Jan Weiler den Nagel auf den Kopf. Die Kurzgeschichten/Kolumnen sind treffend und haargenau beschrieben. Beim Lesen musste ich mehrmals laut auflachen und erkannte meine eigenen Pubertiere zu Hause wieder. Dieses Buch werde ich sogar mehrmals lesen und mich köstlich dabei amüsieren. Vielen Dank Jan Weiler für dieses Glanzstück!

Danke #netgalleyDE für das Rezensionsexemplar

Buchinfos

Einband gebundene Ausgabe
176 Seiten
Erscheinungsdatum 3.7.2017
Verlag Piper
ISBN 978-3-492-05772-1
Preis Fr. 21.90

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Simply Clean von Becky Rapinchuk

Einfach leben von Lina Jachmann

Annika und der Lesehund von Lisa Papp