Marvellas ganze Freude von Siegfried Lenz

Marvellas ganze Freude von Siegfried Lenz



Inhalt

Eine neu entdeckte Kindererzählung von dem großen Geschichtenerzähler Siegfried Lenz Marvella frisst am liebsten zartes Gras, trinkt kühles Wasser aus ihrem Bach und ruht sich im Schatten der Ulme aus, die auf der großen Weide steht, die ganz allein ihr gehört. Sie ist eine glückliche, gutmütige Schweizer Kuh – und die einzige Kuh, die mit einem Güterzug befreundet, vielleicht sogar ein wenig in ihn verliebt ist. Jeden Morgen und jeden Abend fährt er an ihrer Wiese vorbei, und Marvella antwortet fröhlich muhend auf das Pfeifen, mit dem sich die grün-silberne Lok ankündigt. Doch nach einer stürmischen Nacht wartet sie vergeblich. Von Sehnsucht getrieben, nimmt Marvella all ihren Mut zusammen und macht sich auf die Suche nach ihrem Zug. Und sie kommt gerade noch rechtzeitig, um ein großes Unglück zu verhindern.

Meine Meinung

Die Geschichte kommt mit wenigen, von Nikolaus Heidelbach passend und liebevoll gezeichnet, Bildern aus. Die Wortwahl ist auf den Punkt gebracht. Dadurch und durch die wenigen Bilder wird die Phantasie angeregt. Die treffenden Worte lassen jedoch die Umgebung und Stimmung der Geschichte vor dem inneren Auge entstehen. Ein wunderbares Erzählbuch für Klein und Gross.
Einziger Wehrmutstropfen: im Buch wird eine Diesellokomotive beschrieben und als solche ist sie auch auf den Bildern erkennbar. Aber seit wann benötigt eine Diesellokomotive einen Heizer? 


Vielen Dank #hoffmannundcampeverlag für das Rezensionsexemplar.

Buchinfos

Einband Bilderbuch
48 Seiten
Erscheinungsdatum 16.8.2017
ISBN 978-3-455-40621-4
Preis Fr. 24.90

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Simply Clean von Becky Rapinchuk

Einfach leben von Lina Jachmann

Annika und der Lesehund von Lisa Papp