Die Akte Harlekin von Thomas Vaucher

Die Akte Harlekin von Thomas Vaucher



Inhalt


Ein Serienkiller, der seine Opfer sämtlicher Körperflüssigkeiten beraubt, versetzt die Bevölkerung in der Hansestadt Bremen in Angst und Schrecken. Die Angehörigen der Ermordeten begehen wenige Tage nach den Verbrechen Selbstmord, nachdem sie angegeben haben, ihnen seien die Getöteten als Geister erschienen. Die Polizei tappt im Dunkeln und engagiert den ehemaligen Kommissar und Experten für Okkultes, Richard Winter, als externen Ermittler für den Fall. Im Laufe seiner Nachforschungen macht Winter eine grauenvolle Entdeckung, die ihn jedoch bald selbst ins Visier des Killers geraten lässt …
Kommissar Winters erster Fall.





Meine Meinung

Richard Winter ist ein älterer, dem Alkohol und den Zigaretten verfallener Ex-Polizist. Er ist launisch und ein schwierig im Umgang. Sein einziger Freund ist sein Hund. Als er angefragt wird, wieder für die Polizei zu arbeiten, macht er dies nur fürs Geld.

Das Buch beginnt mit dem Satz "Warum tun sie das?" - mitten im ersten Mord. Somit ist man schon voll in der Geschichte drin. Die Geschichte liest sich schnell und flüssig. Es ist schwierig nicht zu viel zu verraten. Es gibt viele unerwartete Wendungen, Rückblicke bzw Alpträume aus Winters letztem Fall und Okkultes mit einem Hauch Mystik. Wer mit Pendeln, Geister und Okkultem Mühe hat, gefällt dieses Buch wahrscheinlich nicht so. Mir persönlich wurde es leider mit der Zeit zu unrealistisch. Dies ist jedoch ganz klar Geschmackssache. Spannend bleibt es aber bis zum Schluss.

Daher kann ich diesem Buch leider nur 3 von 5 Musikdosen geben.

Vielen Dank #riverfield für das Rezensionsbuch.

Im März 2018 erscheint der zweite Fall für Richard Winter unter dem Namen "Blutmond".

Autoreninfo


Thomas Vaucher (35) arbeitet als Autor und Lehrer. Er ist zudem als Schauspieler und Musiker tätig. Vaucher hat schon mehrere historische Romane geschrieben, die im renommierten Schweizer Stämpfli Verlag veröffentlicht wurden.


»Die Akte Harlekin« ist sein erster Thriller und spielt, da dem Autor die schöne Hansestadt sehr am Herzen liegt, in Bremen.


Vaucher ist verheiratet und lebt mit seiner Frau in der Nähe von Freiburg (CH).

Buchinfo

Einband gebundenes Buch
352 Seiten
Erscheinungstermin 17.8.2017
ISBN 978-3-9524640-0-7
Preis Fr. 28.90



Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Interview mit Anja Berger

Der Zauber zwischen den Seiten von Cristina Caboni

Kaffeepause auf Schwedisch Fika von Milo Kalén