Untiefen von Sheena Kamal

Inhalt

Nora Watts ist die perfekte Jägerin - als ehemaliges Mitglied der Canadian Forces hat sie ein untrügliches Gespür für Lügen. Sie ist die beste Privatdetektivin Kanadas. Doch ihr Leben ist hart, immer wieder verfällt sie dem Alkohol. Sie vertraut niemandem, lebt heimlich im Keller unter dem Detektivbüro in Vancouver und spricht nur mit ihrer Hündin Whisper. Bis ein Paar sie um ihre Hilfe bittet. Ihre Tochter Bonnie ist verschwunden. Nora stellt entsetzt fest, dass es sich um ihre eigene, vor fünfzehn Jahren zur Adoption freigegebene Tochter handelt. Nur wenn sie sich jetzt zum ersten Mal wieder den Menschen öffnet, kann sie sie retten. Aber Bonnies Entführer sind auch hinter ihr her, und bald wird die Jägerin zur Gejagten ...



Meine Meinung

Nora, die Hauptprotagonistin ist eigenwillig, und ein lebender Lügendetektor mit vielen eigenen Dämonen. Sie kämpft tagtäglich mit sich selber -  gegen den Alkohol und ihre Erinnerungen. Ihre Hündin (50% Wolf, 50% Spürhund und 100% Nymphomanin) ist ihre einzige Begleiterin. Nora ist unauffällig, was ihr als Detektivin zugute kommt. Dies und ihr Gespür für Lügen sind ein Gewinn für ihre Chefs. Für die Thriller Liebhaber kann man sagen, sie ist das weibliche Pendant zu Harry Hole oder Sebastian Bergmann.

Als Bonnie verschwunden ist, muss sich Nora mit ihrer schlimmen Vergangenheit auseinandersetzen. Nachdem ein Kollege ihr eine Warnung zukommen lässt, macht sie sich mit ihren vielen Fragen auf die Suche nach Antworten (und nach Bonnie) quer durch Kanada. Sie wird gejagt, es gibt Tote und mittendrin kommt immer mehr über ihre Vergangenheit ans Tageslicht.

Untiefen hat mich restlos überzeugt. Dieser Thriller ist komplex und einfach nur toll. Der Schreibstil ist flüssig und aus der Sicht von Nora geschrieben. Das Buch ist vielschichtig und tiefgründig. 

Sheena Kamal hat sich intensiv mit den Themen embryonale Stammzellen, Nabelschnurblut, roter Markt und Menschenrechtsverletzung auseinandergesetzt. Dieses spannende Debut ist kein 08/15 Krimi. Die Gedanken kehren noch Tage nach dem Beenden wieder zum Buch zurück. 

Ein Satz, welcher mir besonders gut gefallen hat ist folgender:

Was ist Liebe, wenn nicht Verantwortung.

In diesem Sinne hoffe ich, dass es bald einen neuen Fall für Nora geben  wird - ich würde ihn zu 100% Lesen.

Für dieses Buch vergebe ich sehr gerne 5 von 5 Sterne.

Vielen Dank #ullstein für das Rezensionsbuch.


Buchinfos

Einband Paperback
400 Seiten
Erscheinungsdatum 17.11.2017
ISBN 978-3-548-28959-5
Preis Fr. 19.90


Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Simply Clean von Becky Rapinchuk

Einfach leben von Lina Jachmann

Interview mit Helene Sommerfeld