Vergiss mich nicht von Rick Mofina


Inhalt

Ein wahnsinniger Killer, der seine Opfer jahrelang unbemerkt in unterirdischen Verliesen gefangen hielt, ist jetzt die einzige Chance für die Reporterin Kate Page, ihre lang verschollene Schwester wiederzufinden. Sei es tot oder lebendig ...


Autoreninfos

Rick Mofina war viele Jahre lang als Reporter tätig, eher er sich hauptberuflich dem Schreiben von Spannungsromanen zuwandte und mehrere Preise für seine Thriller gewann. Seine Bücher erscheinen in 17 Ländern. 



Meine Meinung

"Vergiss mich nicht" ist der zweite Teil einer Serie. Der Thriller kann gut ohne Vorkenntnisse des ersten Buches gelesen werden. Mir persönlich haben keine Informationen gefehlt. 

Kate ist mit Leib und Seele Reporterin. Nebenbei sehnt sie sich nach der Wahrheit um ihre Schwester Vanessa. Als kleine Mädchen hatten die Beiden einen Unfall. Kate ist überzeugt, dass Vanessa noch lebt. Sie hat den Unfall nie vergessen und hält Augen und Ohren immer offen. Die alleinerziehende Mutter der 7jährigen Grace, liebt Himbeertee und ist mit ihren Gedanken immer bei ihrer aktuellen Story. 

Man ist sehr schnell in der Geschichte drin. Der Schreibstil ist sehr flüssig. Rick Mofina baut verschiedene Handlungsstränge nebeneinander auf und führt sie dann zusammen. Da der Mörder im ganzen Land unterwegs ist, arbeiten viele verschiedene Polizeiteams am Fall. Dies war mir in der Mitte des Buches etwas zu wirr. Zu viele Personen, zu viele Wege und zu viele Infos. Ich hätte es mir etwas direkter gewünscht, da mir der Thriller zu diesem Zeitpunkt etwas träge wurde. Die Spannung nimmt aber nach der Zusammenführung der Stränge und der Zusammenarbeit der Teams wieder Fahrt auf. 



Die Hauptfiguren werden sehr real beschrieben. Sie haben ihre Stärken und Schwächen. Die Nebenfiguren jedoch, bleiben sehr plakativ und einfach. Dass Kate ihre Arbeit liebt, kann ich verstehen (geht mir persönlich auch so). Dass sie jedoch ihre Nachrichten und Berichte liest, während sie mit ihrer Tochter zu Abend isst, konnte ich nicht verstehen. Die Mutter/Tochter Beziehung wird schön beschrieben, hatte aber meines Erachtens ab und zu Widersprüche. 



Fazit: Ich fand den Thriller im Grossen und Ganzen spannend. Er hatte aber ein paar einzelne Sachen, welche mich gestört haben. Wie aber überall sonst, sollte sich jeder Leser seine eigene Meinung bilden.


Ich vergebe diesem Buch sehr gerne 3.5 von 5 Schmetterlingen.

ⓒHerzensangelegenheitBuch


Das Buch wurde mir durch Netgalley zur Verfügung gestellt. Vielen Dank.

Buchinfos

Einband ePUB
416 Seiten (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 23.02.2018
Serie Kate Page 2
Verlag LYX.digital
Preis Fr. 11.00


Kommentare

  1. Liebe Nicole,

    danke für deine ehrliche Besprechung. Längen empfinde ich ebenfalls schnell als störend. Ich liebe es ja komplex, deshalb reizt es mich irgendwie, aber man sollte immer die Chance haben gut folgen zu können.

    Liebe Grüße

    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anja
      Vielen Dank für deine Rückmeldung. Ich liebe Bücher, welche spannend sind bis zum Schluss und man erst in den letzten Seiten völlig überrascht wird. Trägheit kann ich aber nicht ausstehen :-)
      Liebe Grüsse, Nicole

      Löschen
    2. Es gibt manchmal Längen, die ich akzeptieren kann. Manchmal unterbrechen sie den spritzigen Nervenkitzel, aber sie dürfen natürlich nicht überhand nehmen.

      Liebe Grüße

      Anja

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://herzensangelegenheitbuch.blogspot.ch/p/datenschutz.html) und in der Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/privacy?utm_source=pp-email&utm_medium=email&utm_campaign=EU&pli=1).

Beliebte Posts aus diesem Blog

Interview mit Anja Berger

Interview mit Daniela D'Arcangelo

Interview Lars Schütz