Unter pechschwarzen Sternen von Gereon Krantz

Inhalt

In Berlin wird die Leiche einer Frau gefunden, mit Messerstichen übersät und grausig in Szene gesetzt. Ein Ritualmord? Die Tat eines psychisch Kranken? Der Auftakt einer Mordserie, die die Hauptstadt in Atem halten wird? Den Fall übernehmen zwei Kommissare, die unterschiedlicher nicht sein könnten, die perfektionistische und ehrgeizige Claudia Vogt und Thomas Harder, ein Alkoholiker mit Todessehnsucht, der nach einem Disziplinarverfahren gerade den Dienst wieder angetreten hat.
Die Zusammenarbeit erweist sich als schwierig. Während Vogt sich beinahe besessen an die Dienstvorschriften hält, scheut Harder nicht davor zurück, auf der Jagd nach dem Mörder alle Regeln zu brechen. Immer wieder geraten die beiden aneinander und stehen sich selbst und der Lösung des Rätsels im Weg. Aber wenn sie den Täter fassen wollen, müssen sie ihre Konflikte überwinden. Und ihnen läuft die Zeit davon: Alles deutet darauf hin, dass es nicht bei diesem einen Mord bleiben wird.


Autoreninfo

Gereon Krantz, Jahrgang 1982, studierte Germanistik, Philosophie und Sinologie in Köln, Prag und Berlin. Er war als Lagerarbeiter, Archivaushilfe, Ashramhausmeister und Bartender tätig und lebt, schreibt und arbeitet heute in Köln.

Meine Meinung

Dieser Thriller wurde mir direkt von Gereon Krantz, Juliette (Bloggerin von Recensio Online) und dem Verlag zu Rezensionszwecken zur Verfügung gestellt. Vielen Dank erstmals.

Der Thriller beginnt schonungslos bei einem Mord. Die Gedankengänge des Mörders können 1:1 mitverfolgt werden. Als man dann die Frau in einer Unterführung mit einem Widderkopf aufgesetzt findet, lernt man auch die 2 Ermittler kennen. Thomas Harder ist ein labiler, alkoholabhängiger Ermittler mit Todessehnsucht. Er ist zynisch und hat einen trockenen Humor. Von Regeln hält er nicht viel und ermittelt auch so. Claudia Vogt ist das genaue Gegenteil. Sie ist pflichtbewusst, ehrgeizig und hält sich an Regeln. Da ist es nicht verwunderlich, dass die zwei starken Charaktere ab und an aneinandergeraten. Um den Fall aber zu lösen, müssen sie zusammenhalten und zusammenarbeiten.

Dieser temporeicher Thriller besticht durch seine direkte und detailreiche Beschreibungen. Gereon Krantz lässt die Szenen direkt vor dem Auge erscheinen und manchmal verwünscht man das Kopfkino. Positiv fand ich auch die stark ausgearbeiteten Charakteren von Vogt und Harder. Das sie grundverschieden sind, macht die Ermittlungsarbeit interessant. Die Schlagabtausche sind in dieser düsteren Geschichte wie ein Regenguss in der Wüste. Man kann wieder einmal Luft holen und etwas runterfahren. Ab und an war mir die derbe Sprache etwas zu viel und auch mit dem Blocksatz im EBook hatte ich etwas Mühe. Dies ist jedoch Geschmackssache.

Ich vergebe diesem Buch sehr gerne 4 von 5 Sternen.

ⓒHerzensangelegenheitBuch

Buchinfos

Einband Taschenbuch
400 Seiten
Erscheinungsdatum 6.11.2017
Preis Fr. 23.90

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Interview mit Anja Berger

Der Zauber zwischen den Seiten von Cristina Caboni

Kaffeepause auf Schwedisch Fika von Milo Kalén