Was in unseren Sternen steht von Catherine Isaac



Inhalt

Niemand weiss, was in seinen Sternen steht. Und würden wir es überhaupt wissen wollen?
Ein Sommer in der Dordogne. Der Duft von Lavendel, ein altes Château, im Fluss schwimmen, Bordeaux trinken. Ein Traum - nur nicht für Jess. Denn dort lebt Adam: Ihre grosse Liebe, der Vater ihres Kindes, aber auch der Mann, der ihr das Herz gebrochen hat. Nur wenige Monate nach der Geburt ihres Sohnes hat Jess sich von ihm getrennt. Mittlerweile ist William zehn Jahre alt und seinen Vater kennt er kaum. Adam hat sich in Frankreich ein neues Leben aufgebaut und führt das Château de Roussignol, ein Hotel, malerisch gelegen inmitten von Lavendelfeldern und Kiefernwäldern. Mit diesem Urlaub erfüllt Jess den Herzenswunsch ihrer Mutter. Sie ist überzeugt, Vater und Sohn müssen endlich eine Beziehung zueinander aufbauen. Und auch Jess kann davor nicht länger die Augen verschliessen. Denn anders als die meisten Menschen hat sie bereits erfahren, was in ihren Sternen steht, und daher eine Mission: Vater und Sohn müssen sich ineinander verlieben, dafür hat sie einen Sommer lang Zeit. Doch auch ihre eigenen Gefühle für Adam sind längst nicht so abgeschlossen, wie sie dachte. Und wie lebt man, wenn man seine eigenen Sterne kennt? Wie hält man das Glück fest?


Autoreninfos

Catherine Isaac, Jahrgang 1974, ist das Pseudonym einer erfolgreichen britischen Autorin. Unter dem Namen Jane Costello hat sie heitere Romane geschrieben, stand damit in England regelmässig auf der Bestsellerliste. Mit 'Was in unseren Sternen steht' erobert sie das Genre der emotionalen Frauenunterhaltung. Bevor sie mit dem Schreiben anfing, arbeitete Catherine Isaac als Journalistin. Sie ist verheiratet und lebt mit ihrem Mann und drei Söhnen in Liverpool.

Meine Meinung

Jess ist eine starke Frau. Sie liebt ihren Sohn William und ihre Familie abgöttisch und musste in ihrem Leben schon viel kämpfen. Um den Wunsch ihrer kranken Mutter zu erfüllen, fährt sie für den Sommer nach Frankreich, damit William seinen Vater Adam besser kennenlernen kann.

Da Jess immer alleine war, ist die Beziehung zu ihrem Sohn sehr eng. Ab und an bemuttert sie ihn. Adam hat dafür keine Ahnung von Kindern und sucht am Anfang auch den Kontakt mit seinem Sohn nicht. Er ist sehr unbeholfen im Umgang mit William. Sobald Adam sich mit der neuen Rolle angefreundet hat, verbessert sich auch die Beziehung zwischen ihm und Jess.

Es werden Erinnerungen aus der gemeinsamen Vergangenheit dargelegt. Dabei werden alte Wunden aufgerissen und Fehler angesprochen. Die Unstimmigkeiten werden beseitigt. Dies lockert das leichtlesende Buch auf.

Das Buch ist tiefgründiger als gedacht. Die Huntington Krankheit spielt eine wichtige Rolle und es werden ein paar Infos dazu gegeben. Was ich lustig fand, war, dass Jess und William das Hörbuch Billionen-Boy von David Williams hören und dies erst im Juli 18 auf deutsch erscheint. 

Frankreich wird wundervoll beschrieben. Man hat das Gefühl, direkt im Geschehen zu sein. 

Dieses emotionale Buch liess mich träumen, hoffen und bangen und auch eine Träne verdrücken. Ich vergebe diesem Buch sehr gerne 5 von 5 Sterne.

ⓒHerzensangelegenheitBuch

Das Buch wurde mir freundlicherweise vom Rowohlt Verlag zur Verfügung gestellt. Vielen Dank.


Buchinfos

Einband Paperback
416 Seiten
Erscheinungsdatum 27.03.2018
Verlag Rowohlt
Preis Fr. 23.90

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Interview mit Anja Berger

Interview Lars Schütz

Der Zauber zwischen den Seiten von Cristina Caboni