Familiäre Verhältnisse von Sophie Bassignac

Inhalt

Isabelle liebt Pierre, so viel steht fest. Doch sie wird ihn erst heiraten, wenn ihre Familie ihn für geeignet befunden hat. Also nimmt sie ihn mit auf das Landgut der Grosseltern, wo sich die Familie jeden Sommer versammelt. Doch was Pierre für eine reine Formalität gehalten hat, entpuppt sich als wahrer Albtraum. Unversehens findet er sich unter Exzentrikern wieder: ein Grossvater, der einer koreanischen Studentin schmachtende Haikus schreibt, eine Mutter, die als Cowgirl und Dessous-Designerin in Erscheinung tritt und eine Schwester, die sich für die Liebe als Pfau verkleidet. Um von ihnen akzeptiert zu werden, muss Pierre sich einer ganz besonderen Prüfung unterziehen … Warmherzig und voller Humor erzählt Sophie Bassignac von der Kunst des familiären Zusammenlebens.


Autoreninfos

Sophie Bassignac wurde 1960 in Dieppe geboren und lebt in Paris. Für ihren Roman Vielleicht ist es Liebe (2013) wurde sie mit dem Literaturpreis der Madame Figaro ausgezeichnet. Zuletzt erschien bei Atlantik ihr Roman Das Leben ist zu bunt für graue Tage (2016).


Meine Meinung

Pierre ist total in Isabelle verliebt. Er trägt sie auf Händen und möchte sie nie mehr loslassen. Damit er ein JA auf seinen Antrag erhält, muss er sich zuerst ihrer Familie stellen. Ohne grosse Angst oder Hintergedanken lässt er sich auf diese Zeit ein. 
Isabelles Familie ist anders. Sie sind laut - extrem laut. Zudem sind sie liebevoll, herzlich, lustig, schräg und quirlig. Pierre ist überfahren von all den Eindrücken und weiss mehrmals nicht, was er sagen oder tun soll. Die Familie hat spezielle Eigenarten und sie sind ganz anders als er es von seiner bürgerlichen, zurückhaltenden Familie kennt. Schon die Zweisamkeit mit Isabelle bringt den besonnenen Pierre manchmal an seine Grenzen. Kritik an der Familie darf nämlich nur Isabelle selber üben, bei ihm ist es ein no go. Ist er der ganzen Familie gewachsen?

Sophie Bassignac hat mit diesem eher dünnen Buch eine absolut witzige Situation geschaffen. Im Buch gibt es unglaublich viele skurrile Szenen, welche einem lachen lassen. Pierre bedauert man manchmal fast ein wenig. Pierre ist so bemüht zu gefallen, dass er unsicher und steif rüberkommt. Man wünscht ihm manchmal etwas mehr Rückgrat. 
Die Autorin hat am Anfang des Buches eine Dynastie der Pettigrews gezeichnet. Diese benötigt man, da es eine grosse Familie ist. Die Geschichte selber ist ziemlich oberflächlich gehalten. Die skurrilen Teile jedoch sind grossartig und machen das dünne Bändchen zu einer tollen Sommerlektüre. Wer den französischen Humor à la Intouchable oder Chez les sch'tis mag, ist hier sicher gut bedient.

Ich vergebe diesem Buch gerne 4 von 5 Hühnern. 

Das Buch wurde mir durch den Atlantik Verlag zur Verfügung gestellt. Vielen Dank.

ⓒ HerzensangelegenheitBuch

Buchinfos

Einband gebundene Ausgabe
192 Seiten
Erscheinungsdatum 24.04.2018
Verlag Atlantik Verlag
ISBN 978-3-455-00128-0
Preis Fr. 27.90

Kommentare

  1. Hallo Nicole,

    mir hat das Buch ebenfalls sehr gefallen. Besonders die Aussage hinter dem Buch ist gerade zu grandios, denn am Ende ist wirklich etwas anderes ob man von Außenstehenden etwas über die Familie erfährt oder man sie live kennen lernen darf. Denn es zeigt sich, das nicht immer alles stimmt was gesagt wird.

    Also Pierre tat mir auch sehr leid, aber stellenweise fand ich ihn gerade zu dumm. Ich bekam einfach nicht das Gefühl, das die beiden wirklich verliebt waren. Isabelle war für mich ein laufendes Problem, da sie allein irgendwie nix gestemmt bekam. Sie war am Ende nur ein toller Körper mit hübschen Gesicht und mit kaum Charisma.

    Liebe Grüße, Anja :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anja,
      Vielen Dank für deine Nachricht. Isabelle fand ich auch speziell. Sie war fremdbestimmt und konnte nie Farbe bekennen. Bzw zumindest nicht Pierre gegenüber :-)
      Ich wünsche dir einen schönen Abend und liebe Grüsse, Nicole

      Löschen

Kommentar posten

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://herzensangelegenheitbuch.blogspot.ch/p/datenschutz.html) und in der Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/privacy?utm_source=pp-email&utm_medium=email&utm_campaign=EU&pli=1).

Beliebte Posts aus diesem Blog

Simply Clean von Becky Rapinchuk

Einfach leben von Lina Jachmann

Interview mit Helene Sommerfeld