Todeszeitpunkt von Rob McCarthy

Inhalt

Einige Menschen retten Leben. Andere zerstören sie. 
Tagsüber arbeitet Harry Kent als Arzt in einem Londoner Krankenhaus, nachts ist er im Dienst der Polizei unterwegs - als Force Medical Examiner. Nicht nur, um die Polizei zu unterstützen, sondern auch, um an Informationen heranzukommen. Über Patienten, um die sich keiner kümmert, die niemand vermisst. Wie das das Mädchen mit den pinkfarbenen Haaren, das alle nur Zara nennen und das im Koma liegt.
Bei einem neuen Einsatz soll Harry den siebzehnjährigen Salomon Idris medizinisch versorgen. Der schwerkranke Teenager hat in einem Take-away acht Geiseln genommen und verlangt, einen Anwalt und einen BBC-Reporter zu sprechen. Doch bevor Harry ihm helfen kann, wird Solomon von der Polizei angeschossen. Harry lässt das Schicksal des Jungen nicht los, er will wissen, was ihn zu dieser Verzweiflungstat trieb. Als Solomons Leben auch im Krankenhaus bedroht wird, begreift Harry, dass der Junge etwas wissen muss, das niemals an die Öffentlichkeit dringen soll. Etwas, für das jemand bereit ist zu töten.

Leseprobe


Autoreninfo

Rob McCarthy wurde in London geboren und studiert Medizin. Er begann Kriminalromane zu schreiben, als ihm die Neuroanatomie den Verstand zu rauben drohte. «Todeszeitpunkt» ist sein Debütroman.


Meine Meinung

Mir wurde das Buch vom Rowohlt Verlag angeboten und zur Verfügung gestellt. Vielen Dank.

Der Serienauftakt um Harry Kent beginnt mit einer Geiselnahme. Dabei versorgt Harry den Geiselnehmer, den 17 jährigen Salomon. Dass dieser eine Waffe hat, beunruhigt ihn nur am Anfang. Harry interessiert sich für Salomons Geschichte und beginnt, ihn auszufragen. Salomons Gesundheitszustand ist aber sehr schlecht und Harry verspricht ihm, zuzuhören. Als die Polizei aber auf Salomon schiesst, ist es zu spät. Im Krankenhaus geschehen eigenartige Dinge und Harry merkt, dass Salomon in Gefahr ist. Er macht sich auf die Suche nach Antworten. Dies wird nicht von allen geschätzt. Unterstützung erhält er von DI Frankie Noble. Die Geschichte wird immer mysteriöser und verworrener, bevor das Team den Fall lösen kann.

Rob McCarthy hat einen spannenden Krimi geschrieben. Harry ist ein komplexer Charakter mit einem sturen und eigenwilligen Kopf. Für Gerechtigkeit geht er über Leichen und kämpft für Personen, welche dazu nicht mehr in der Lage sind. Frankie ist eine tolle Partnerin. Sie ist sehr loyal und unterstützt Harry. 

Das Buch ist in Tage unterteilt anstatt Kapitel. Diese sind durch die detailreiche Beschreibung eher lang. Die Spannung baut sich langsam auf und ab der Mitte des Buches wird es richtig toll. Die Themen HIV und Missbrauch werden gegen Schluss etwas happig.
Auch die Vergangenheit von Harry wird beleuchtet. Dadurch lernt man ihn und seinen Hintergrund kennen.

Dass Rob McCarthy Medizin studiert, merkt man an all den Medikamenten und Spitalabläufen. Da ich keinen medizinischen Hintergrund besitze, hätte man für mich all die Medikamente und medizinischen Vorgehensweisen etwas kürzer halten können. 

Ich gebe diesem Buch gerne 4 von 5 Sternen. Ich freue mich auf den 2. Band von Harry, welcher im Moment auf meinem SuB liegt. 

ⓒHerzensangelegenheitBuch


Buchinfos

Einband Paperback
480 Seiten
Erscheinungsdatum 26.03.2016
Verlag Rowohlt
ISBN 978-3-499-27159-5
Preis Fr. 17.90

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Simply Clean von Becky Rapinchuk

Einfach leben von Lina Jachmann

Interview mit Helene Sommerfeld