Was Alice wusste von T.A. Cotterell

Inhalt

Die erfolgreiche Malerin Alice Sheahan lebt mit ihrem Mann Ed, einem angesehenen Arzt, in Bristol. Sie ist stolz auf das nahezu perfekte Leben, das sie führen, bis ihre Welt auseinanderbricht: Ed gerät nach einer durchzechten Nacht in den Verdacht, eine junge Frau ermordet zu haben. Doch obwohl Alice ein blaues Seidenhalsband in seiner Jacketttasche entdeckt, beteuert Ed seine Unschuld. Dann taucht plötzlich Marianne auf, eine ehemalige Freundin von Alice, zu der sie keinen Kontakt mehr hatte. Sie zeigt Alice ein Foto, das Eds Version der Mordnacht als Unwahrheit entlarvt. Und Alice wird zerrissen in einem gefährlichen psychologischen Spiel, das sie schliesslich einen fatalen Fehler begehen lässt ...


Autoreninfo

T. A. Cotterell hat in Cambridge Kunstgeschichte studiert und arbeitet heute als Analyst. »Was Alice wusste« ist sein erster Roman. Er lebt mit seiner Frau und ihren drei Kindern in Bristol, wo er an einem weiteren Psychothriller arbeitet.


Meine Meinung


Der Klappentext tönt extrem spannend. Jedoch hat sich dies überhaupt nicht bestätigt. 

Das Buch wird in der Ich-Form aus der Sicht von Alice erzählt. Der Alltag von Alice, ihren Kindern (diese bleiben mehrheitlich im Hintergrund) und ihrem Mann werden sehr harmonisch dargestellt. Als Ed dann unter Mordverdacht gerät, wird das Buch unglaubwürdig und abstrus. Alice wirkt naiv und Ed selbstgefällig. Ich konnte keine der Figuren und ihre Art und Weise verstehen. Dies machte es dann sehr schwierig, das Buch überhaupt fertig zu lesen. Der Schluss war extrem abrupt und offen. Psychothriller ist meiner Meinung nach auch unpassend. Familiendrama hätte besser gepasst.

Ich wurde irgendwie überhaupt nicht warm mit diesem Buch. Daher kann ich diesem Buch nur 1 von 5 Sterne vergeben.

Das Buch wurde mir durch den Verlag zur Verfügung gestellt. Danke dafür.

Ⓒ HerzensangelegenheitBuch


Buchinfos

Einband Paperback
320 Seiten
Erscheinungsdatum 16.07.2018
Verlag Goldmann
ISBN 978-3-442-20557-8
Preis Fr. 23.90

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Simply Clean von Becky Rapinchuk

Einfach leben von Lina Jachmann

Annika und der Lesehund von Lisa Papp