Gedenke mein von Inge Löhnig

Inhalt

Cold Cases - Verbrechen schlafen nicht 

Gina Angelucci, die Partnerin des Münchner Kommissars Dühnfort, arbeitet in der Abteilung für Cold Cases in München: Sie löst Mordfälle, die seit Jahren nicht geklärt werden konnten. Auf die Bitte einer Mutter nimmt sie die Ermittlungen zu einem tragischen Fall wieder auf. Vor zehn Jahren verschwand die kleine Marie. Ihre Leiche wurde nie gefunden. Der Vater von Marie hat Selbstmord begangen. Hat er seiner Tochter etwas angetan? Gina ahnt, dass ihre Kollegen damals die falschen Fragen stellten. Warum sollte der Vater das Mädchen töten? Oder ist Marie noch am Leben? Gina folgt einer Spur, die zu unendlichem Leid führt …


Autoreninfo

Schon als Kind verfügte Inge Löhnig über so viel Fantasie, dass ihre Geschichten noch heute in der Familie legendär sind. Neben dem Beruf als Grafik-Designerin war Schreiben lange ein Hobby. Erst mit dem Erscheinen der Reihe um den Münchner Kommissar Konstantin Dühnfort wurde daraus die neue Profession. Die Kriminal-Romane von Inge Löhnig sind ebenso regelmässig auf der Bestsellerliste zu finden, wie die spannenden Familien-Romane, die sie unter dem Pseudonym Ellen Sandberg veröffentlicht. Die Autorin lebt mit ihrer Familie in der Nähe von München.

Autorenseite


Meine Meinung


Dies war mein erstes Inge Löhnig Buch und es hat mir immens gut gefallen. Eigentlich wollte ich im Frühling gleich beide Bände miteinander vorstellen - jedoch war der erste Teil so spannend, dass er es verdient hat, vorher vorgestellt zu werden.

Gina Angelucci arbeitet gerne in ihrem Team. Sie spezialisiert sich auf ungeklärte Mordfälle und hat ein gutes Näschen für unbeachtete Spuren. Seit kurzer Zeit weiss sie von ihrer Schwangerschaft, welche sie auch ihrem Chef mitteilen sollte. Da ist es nicht verwunderlich, dass ihr das Schicksal der verschwundenen Marie zu Herzen geht. Mit vielen Tricks schafft es Gina, dass ihr der Fall übertragen wird. Die Suche nach der Wahrheit ist jedoch nicht immer einfach. Gina hat aber einen sturen Kopf und stürzt sich regelrecht auf die Herausforderung.

Der Schreibstil der Autorin ist sehr flüssig und man ist schnell in der Geschichte drin. Die Spannung ist hoch und ich wurde mehrmals auf die falsche Fährte geschickt. Lange hatte ich falsche Vermutungen betreffend des Täters und wurde dann mächtig überrascht. Dies hat mir sehr gefallen. 

Die Figuren sind sehr authentisch. Gina fand ich wunderbar. Eine taffe Frau, welche nicht immer kommunikativ ist und sich für ihre Fälle einsetzt. Sie geht ab und an ein Risiko ein. Ihr Privatleben mit dem Kommissar Dühnfort kriegt auch einen kleinen Platz und die Freundschaft mit Holger, ihrem Kollegen ist lustig mitzuerleben. Ihr hin und her betreffend Ginas Essverhalten lockert das eher schwere Thema Kinderentführung auf.

Im Mai 2019 erscheint der zweite Fall für Gina Angelucci. Das Buch heisst "Unbarmherzig". Ich freue mich sehr darauf.

Ich vergebe diesem Buch gerne 5 von 5 Ermittlungen.

Das Buch wurde mir durch den Verlag als Rezensionsbuch zur Verfügung gestellt. Herzlichen Dank.

Ⓒ HerzensangelegenheitBuch

Buchinfos

Einband Taschenbuch
400 Seiten
Erscheinungsdatum 15.01.2016
Verlag Ullstein
ISBN 978-3-548-61228-7
Preis Fr. 14.90

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Simply Clean von Becky Rapinchuk

Einfach leben von Lina Jachmann

Interview mit Helene Sommerfeld