Mein Jahr zum Glück von Hannah Doyle

Inhalt

Jedes Jahr wieder fasst Izzy die gleichen Vorsätze: nein zu den falschen Männern, nein zu Muffins, nein zu Alkohol. Als in einer Redaktionskonferenz die Idee entsteht, es einmal anders anzugehen, ist die junge Journalistin gar nicht begeistert. Ein Jahr lang soll sie jeden Monat einmal ja sagen zu einer Herausforderung und darüber schreiben. Von einem Festival-Auftritt oder einer neuen Haarfarbe bis zu der Aufgabe, sich mit einem entfremdeten Familienmitglied auszusprechen, die Herausforderungen sind vielfältig. Izzy lernt dabei ganz neue Seiten an sich kennen – und je grösser ihr Selbstbewusstsein wird, desto aufregender wird ihr Liebesleben.


Autoreninfo

Hannah Doyle hat als Journalistin für zahlreiche Magazine gearbeitet. Mittlerweile lebt sie mit ihrem Mann und zwei Kindern in Yorkshire. 'Mein Jahr zum Glück' ist ihr erster Roman.


Meine Meinung


Izzy, eine junge Frau, arbeitet bei einem Frauenmagazin als Journalistin (auch wenn es nur unbedeutende Berichte sind), schwärmt für den Bruder ihres Schwagers, ist tollpatschig und liebt Listen. Daher ist es nicht verwunderlich, dass sie (wie jedes Jahr) ihre neuen Vorsätze aufschreibt. Dass diese ja jedes Jahr die gleichen sind, bemerkt sie zwar, kommt aber nicht aus ihrem Trott raus. Als sie dann ein Feature in dem Magazin schreiben und jeden Monat eine Challenge erfüllen soll, scheint ihre Chance gekommen zu sein. Anfangs kämpft Izzy mit den kleinsten Sachen. Jedoch werden die Aufgaben nicht einfacher und sie beginnt, sich zu verändern. Sie lernt neue Leute kennen und steht plötzlich zwischen zwei Männern.

Izzys Geschichte wird in 12 Kapitel erzählt und erhält so eine logische Struktur. Der Schreibstil ist flüssig und man ist schnell in der Geschichte. Diese ist jedoch ziemlich vorauszusehen. Die Fettnäpfchen, in welche Izzy jeweils mit beiden Beinen springt, liessen mich schmunzeln und lockern daher das Buch auf. Izzy war mir manchmal etwas zu egoistisch. Dass sie sich verändert, ist von Anfang an klar, aber dass sie ihre Freundin links liegen liess, fand ich schade. Auch kommen die restlichen Personen etwas zu kurz. Alles geht immer um Izzy und die restlichen Figuren blieben blass neben ihr. Warum Izzy glaubt, dass Georg ihr Traummann ist, bleibt bis am Schluss unverständlich.

Das wenig tiefgründige Buch erinnerte mich sehr an Bridget Jones und dieser Vergleich liess mich bis zum Schluss nicht mehr los. 

Ich hätte mich sehr über ein paar Rezepte von Melissa hinten im Buch gefreut. Die Gerichte schienen sehr fein und gesund zu sein.

Hanna Doyle hat das Buch lustig geschrieben und man denkt auch über das eigene Leben nach, jedoch enthält es nichts neues. Wer etwas leichtes zum Lesen benötigt, mit ein paar Lacher darin, wird sich mit diesem Buch sicher wohl fühlen.

Ich vergebe dem Buch 3,5 von 5 Sternen.

Das Buch wurde mir vom Rowohlt Verlag zur Verfügung gestellt. Vielen Dank.

Ⓒ HerzensangelegenheitBuch


Buchinfos

Einband Taschenbuch
544 Seiten
Erscheinungsdatum 18.12.2018
Verlag Rowohlt
ISBN 978-3-499-27353-7
Preis Fr. 14.90

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Simply Clean von Becky Rapinchuk

Einfach leben von Lina Jachmann

Interview mit Helene Sommerfeld