Broken Darkness - so verführerisch von M. O'Keefe

Inhalt

Eine dunkle Stimme 
Als Annie McKay in dem Trailer, in den sie gerade eingezogen ist, ein Klingeln hört, ahnt sie nicht, dass dieser Moment ihr Leben unwiderruflich verändert. Sie findet ein zurückgelassenes Handy. Am anderen Ende der Leitung ist ein Fremder mit einer rauen Stimme: Dylan. 
Eine geflüsterte Verführung 
Dylan vermittelt ihr ein unerwartetes Gefühl der Sicherheit. Und so lässt sich Annie auf ein Gespräch mit ihm ein. Es bleibt nicht bei dem einen. Die Stimme in der Dunkelheit verführt sie, lässt sie sündige Dinge tun, die sie sich ohne ihn nie getraut hätte. 
Eine stumme Hoffnung 
Es ist ein sinnliches Spiel zwischen zwei Fremden. Doch aus jedem Spiel wird einmal Ernst. Und sowohl Dylan als auch Annie haben gefährliche Geheimnisse. 
Der sexy Auftakt der Broken-Darkness-Reihe – ausgezeichnet mit dem RT Reviewers’ Choice Award 


Autoreninfo

M. O’Keefe hat ihren ersten Liebesroman mit 25 Jahren veröffentlicht und seitdem über dreissig Romane geschrieben. Sie wurde zwei Mal mit dem RITA ausgezeichnet, dem wichtigsten Preis für das Romance-Genre, und war vier Mal für den RT Reviewers’ Choice Award nominiert. Bisher erschienen ihre Bücher unter dem Namen Molly O’Keefe, aber mit ihrer vierbändigen Serie 'Broken Darkness' schlägt sie nun als M. O’Keefe eine dunklere, erotischere Richtung ein. Die Autorin lebt mit ihrem Mann und ihren zwei Kindern in Ontario, Kanada.


Meine Meinung

Annie bezieht einen heruntergekommenen Wohnwagen. Gleich am ersten Tag klingelt ein liegengelassenes Handy. Mit dem Annehmen des Anrufes verändert sich ihr Leben. Dylan hat eine erotische Stimme und bringt Annie dazu, über sich selbst hinauszuwachsen. Sie beginnt sich selber, so wie ihre Wünsche und Bedürfnisse kennen zu lernen und auch auszuleben. Dylan wie auch sie selber haben Geheimnisse - grosse Geheimnisse. Jedoch freuen sie sich jeweils auf die gemeinsamen Telefonanrufe und eine sanfte Bande entwickelt sich. Als sich dann aber die Vergangenheit einschleicht und sie sich gegenüber stehen, müssen sie sich entscheiden. Für oder gegeneinander?

Der Auftakt der neuen Serie liest sich extrem flüssig. Der Schreibstil ist einfach und lebendig.

Annie macht in diesem Buch Fortschritte. Anfangs ist sie eine schüchterne und verängstlichte Frau. Sie kämpft aber um ihre alte Stärke. Sie fragt sich bewusst, was sie eigentlich möchte und wie sie dazu kommt. Dass sie einem fremden Mann gleich so vertraut und ihm alles erzählt, war etwas unglaubwürdig. Sie floh von einem besitzergreifenden Mann und dass sie dann gleich in eine nächste Abhängigkeit rutschte - naja. Was mir aber sehr gefallen hat, war, wie sie sich entwickelte. Sie machte riesen Schritte und stand auch für andere Menschen ein. Sie überwindet ihre eigenen Grenzen immer mehr.

Dylans Leben ist kompliziert und man erhält ein paar Einblicke in seine Geschichte. Was mir etwas gefehlt hatte, waren seine Gefühle. Aber diese werden sicher im nächsten Band etwas mehr Aufmerksamkeit erhalten. Auch bin ich gespannt, wie die Sache mit ihm und Ben weitergeht. Man darf also gespannt sein.

M. O'Keefe beschreibt auch den Trailerpark mit seinen Bewohnern sehr authentisch. Jede Person hat seine eigenen kleinen Geheimnisse und am Anfang will niemand miteinander zu tun haben. Jedoch schauen trotzdem alle zueinander.

Natürlich darf bei einem Dark Romance Roman auch die Erotik nicht fehlen. Diese ist sehr präsent. Jedoch sind die Szenen sehr liebevoll und feinfühlig geschrieben. Es ging nicht nur um den Akt sondern um die Gefühle drumrum. Sehr einfühlsam beschreibt die Autorin das Entdecken der eigenen Lust von Annie.

Das Buch endet mit einem fiesen Cliffhanger, welcher am 19.02.19 mit dem zweiten Band aufgelöst wird. Ich denke, der zweite Band hat grosses Potenzial und ich freue mich darauf.

Das Buch erhält von mir 4 von 5 Sterne.

Ⓒ HerzensangelegenheitBuch



Buchinfos

Einband Paperback
448 Seiten
Erscheinungsdatum 22.01.2019
Verlag Rowohlt (KYSS)
ISBN 978-3-499-27521-0
Preis Fr. 19.90

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Simply Clean von Becky Rapinchuk

Einfach leben von Lina Jachmann

Interview mit Helene Sommerfeld