Code Genesis - Sie werden dich finden (1) von Andreas Gruber

Code Genesis , Andreas Gruber

Inhalt

Eine gnadenlose Jagd rund um den Globus

Terry West (14) ist auf den Weltmeeren aufgewachsen, an Bord des Forschungs-U-Boots Kopernikus. Die Crew: Frettchen Charlie, Terrys Onkel Simon, ihr nerdiger Cousin Ethan sowie Simons treuer Assistent, Ex-Sträfling Johann. Ein Zwischenstopp in Miami, bei dem Terry das Haus ihrer Kindheit aufsucht, in dem sie seit dem mysteriösen Tod ihrer Mutter nicht mehr war, endet böse: Plötzlich wird Terry polizeilich gesucht und ihr Onkel des Mordes bezichtigt. Auf der Flucht über New York und die Niagara-Fälle bis ins Bermuda-Dreieck wird ihnen klar, dass sie es mit einem mächtigen Gegner zu tun haben. Jemandem, der sie überall aufspürt – wo immer sie sind …


Autoreninfo

Andreas Gruber, 1968 in Wien geboren, lebt als freier Schriftsteller mit seiner Familie in Grillenberg, Niederösterreich. Seine Thriller und Spannungsromane für Erwachsene haben eine riesige Fangemeinde und stehen regelmässig auf der SPIEGEL-Bestsellerliste. Andreas Gruber wurde für den Friedrich Glauser Krimi-Preis und zweimal für den Leo Perutz Krimi-Preis der Stadt Wien nominiert. Ausserdem ist er Preisträger der Herzogenrather Handschelle und mehrfacher Gewinner des Vincent Preises und des Deutschen Phantastik Preises. Mit seiner Jugendbuch-Trilogie »Code Genesis« schlägt der Autor ein neues Kapitel seiner Erfolgsgeschichte auf.


Meine Meinung


Terry lebt mit ihrem Cousin Ethan und ihrem Onkel auf einem U-Boot. Begleitet wird sie von ihrem Frettchen Charlie und Johann, einem Freund ihres Onkels. Sie wuchs auf dem Boot auf und ist glücklich. Als sie eines Tages in Miami ihre Vorräte auffüllen, besucht Terry das Haus, in welchem sie die ersten Lebensjahre mit ihrer Mutter verbracht hat. Ihre Mutter war eine Forscherin und kam ums Leben - jedoch wurde ihre Leiche nie gefunden. Dass Terry damit in ein Wespennest sticht, ist sie sich nicht bewusst. Plötzlich passieren komische Dinge, sie werden von der Polizei und Killern verfolgt und müssen das Rätsel um Terrys Mutter lösen. 

Der Auftakt der Serie ist sehr spannend geschrieben. Schon ab den ersten Seiten ist man mitten in der Geschichte gefangen und kann nicht mehr aufhören zu lesen. Terry ist eine sture Hauptperson welche jedoch innerlich ziemlich unsicher und ängstlich ist. Dass sie nicht viel über ihre Mutter weiss, macht ihr zu schaffen und ihr einziges Foto von ihr, hütet sie wie einen Schatz. 

Die anderen Crewmitglieder sind alle ihre Familie und dieser Zusammenhalt ist schön. Die Frotzeleien zwischen Ethan und Terry sind sehr realitätsnah. Als es jedoch darauf an kommt, halten sie zusammen wie Pech und Schwefel. Jede einzelne Person hat ihren eigenen Charakter und zusammen bilden sie eine Einheit. 

Ihre Abenteuerreise führt die Crew durch die ganze Welt. Das Buch enthält vorne eine Illustration der Kopernikus. Auch der ganze Schiffsalltag wird beschrieben und man kann sich alles gut vorstellen. Hinten im Buch ist eine Weltkarte mit den wichtigsten Punkte der Reise. Die Illustrationen sind sehr detailreich und passend gezeichnet.

Andreas Grubers Schreibstil ist sehr temporeich und flüssig zum Lesen. Die Geschichte nimmt die Leser direkt mit ins Abenteuer.

Da das Buch der erste Teil der Trilogie ist, endet der Teil natürlich an einer unglaublich spannenden Stelle. Es hat noch viele offene Fragen, welche dem Leser hoffentlich im zweiten Teil beantwortet werden. Dieser erscheint voraussichtlich im Herbst 2019.

Dieser Jungendbuch Auftakt erhält von mir 5 von 5 Forschungsschiffe.

Das Buch habe ich übers Bloggerportal des Verlages als Rezensionsbuch zur Verfügung erhalten. Dies beeinträchtigt jedoch meine Meinung in keinster Weise.

Ⓒ HerzensangelegenheitBuch


Buchinfos

Einband Paperback
336 Seiten
Erscheinungsdatum 04.03.2019
Verlag Cbj
ISBN 978-3-570-16535-5
Preis Fr. 21.90

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Simply Clean von Becky Rapinchuk

Einfach leben von Lina Jachmann

Interview mit Helene Sommerfeld