Dornröschen von Mehrdad Zaeri

Cover Dornröschen

Inhalt

Als dem Königspaar eine Tochter geboren wird, lädt es die Feen des Königreichs zum Fest ein – nur für die dreizehnte Fee ist kein Platz, denn es gibt nicht genügend goldene Teller. Erbost verflucht die Fee die Prinzessin: Im Alter von 15 Jahren soll sie sich an einer Spindel stechen und sterben. Die zwölfte Fee jedoch, die ihre Wünsche noch nicht geäußert hat, verwandelt den Fluch. Nicht sterben soll Dornröschen, sondern in einen hundertjährigen Schlaf fallen, bis ein Kuss sie rettet... Das zauberhafte Märchen der Gebrüder Grimm nacherzählt von Christina Laube, filigran zum Leben erweckt durch meisterhafte Scherenschnitte von Mehrdad Zaeri.


Autoreninfo

Mehrdad Zaeri
Mehrdad Zaeri kam im August 1970 in Isfahan/Iran auf die Welt. Als Kind bestand seine Welt aus der Leidenschaft für Spiele und den Ängsten vor dem Leben. Die Ängste hat er mittlerweile gut überwunden. Die Spielfreude ist geblieben. Mit vierzehn wanderte er mit seiner Familie zuerst in die Türkei und dann nach Deutschland aus. Nach dem Abitur beschloss Mehrdad Zaeri Künstler zu werden - ein Ziel, das er durch den Besuch einer Kunstakademie und Taxifahrernächte ohne Fahrgäste, aber mit einem Zeichenblock erreicht: Seine Kalenderreihe "Kuriose Gedenktage" (Büchergilde / duMont), seine Bühnenauftritte als Live-Artist und nicht zuletzt Buchveröffentlichungen wie die im Baobab Verlag sind bestes Zeugnis davon. Zu den Auftraggebern von Mehrdad Zaeri zählen Brigitte, der Knesebeck Verlag und das Stadttheater Heidelberg.

Autorenseite Mehrdad Zaeri

Laube, Christina 
Christina Laube lebt in Mannheim. Sie ist als Fotografin, Autorin und Papierkulissenbauerin für Buchillustrationen tätig. So kann sie Bilder in Geschichten und Geschichten in Bilder packen. Dabei beschäftigt sie sich am liebsten mit dem Menschen und seinem Innenleben.

Autorenseite Christina Laube


Meine Meinung

Wer kennt sie nicht, die besonderen Bücher. Als grosser Fan des Scherenschnittbuches "Rumpelstilzchen" des Knesebecks Verlages, habe ich mich sehr auf dieses Buch gefreut.
Ich war sehr gespannt, wie der Verlag das Märchen Dornröschen der Gebrüder Grimm umsetzt.

Christina Laube hat den Text der Gebrüder Grimm für dieses Buch adaptiert. Der Text wird auf das Wesentliche beschränkt und ist eher klein geschrieben. Der Fokus des Bilderbuches liegt ganz klar auf den ausdrucksstarken Bildern. Der jeweils erste Buchstabe des Textes wurde ganz märchenhaft grösser geschrieben, was ich sehr passend fand.

Die Bilder selber sind in einfachen Schattierungen und minimalistisch gehalten. Die filigranen Scherenschnitte sind beeindruckend und vor allem die Dornenhecke fand ich faszinierend und toll. Was mich jedoch etwas enttäuscht hat, war, die Anzahl der Scherenschnitte. Wo beim Rumpelstilzchen jede zweite Seite ein Scherenschnitt enthält, hat es beim Dornröschen nur fünf Stück davon. Schade. Vielleicht waren einfach meine Erwartungen etwas zu hoch. Nichts desto trotz hat auch dieses Märchen seinen Charme und wird sicher seine Freude versprühen.

Ich vergebe diesem Bilderbuch 4 von 5 Dornenhecken.

Vielen Dank an den Verlag für dieses Rezensionsexemplar. Es wird seinen Platz neben dem Rumpelstilzchen im Regal finden.

Ⓒ HerzensangelegenheitBuch


Buchinfos

Einband gebundene Ausgabe
40 Seiten
Erscheinungsdatum 21.02.2019
Verlag Knesebeck Verlag
ISBN 978-3-95728-186-9
Preis Fr. 25.90

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Simply Clean von Becky Rapinchuk

Einfach leben von Lina Jachmann

Annika und der Lesehund von Lisa Papp