Das Heinrich-Problem von Alexandra Holenstein

Das Heinrich-Problem . Alexandra Holenstein

Inhalt

Rache üben am Mann - was kann schöner sein?
Perfekter Humor für Frauen, die das Leben kennen

Berti Fischer, Frau in den nicht mehr ganz besten Jahren, traut ihren Ohren kaum, als Ehemann Heinrich ihr mitteilt, er habe nicht die Absicht, mit ihr alt zu werden. Bald findet Berti heraus, dass sie nicht die einzige in Heinrichs Umfeld ist, der er übel mitspielt.
Berti sinnt auf Rache. Soll sie sich dafür mit den anderen Frauen um Heinrich verbünden? Was, wenn nicht alle dabei mit offenen Karten spielen und plötzlich lange Verheimlichtes an die Oberfläche drängt? Zwischen Zürich und Ascona am Lago Maggiore schmieden die Frauen ihren Plan. Jetzt hat Heinrich wirklich ein Problem...


Autoreninfo

Alexandra Holenstein lebt und arbeitet im Tessin. „Das Heinrich-Problem“ ist ihr erster Roman. In ihrem Leben ist ihr der eine oder andere Heinrich über den Weg gelaufen. Zum Glück in gemässigten Varianten und ohne zu verweilen.

Meine Meinung

Alberta, kurz Berti genannt, fällt aus allen Wolken, als ihr Mann ihr erklärt, dass er Ende Monat ausziehen wird. Dass ihr dies passiert, damit hätte sie im Leben nie gerechnet. Schliesslich ist sie Coach in Lebensfragen - vor allem in Beziehungen. Zuerst sitzt der Schock tief und Berti ist wie gelähmt. Danach beginnt sie, nachzuforschen und erstellt einen ausgeklügelten Plan.

Alexandra Holenstein hat mit diesem Buch einen unterhaltsamen Roman geschrieben. Dank ihrem flüssigen Schreibstil, befindet man sich schnell in der Geschichte, und leidet mit Berti mit. Gegen aussen hin wirkt sie immer sehr souverän und stark, was sie aber innerlich überhaupt nicht ist. Man begleitet die ältere Frau bei all ihren Schritten, erfreut sich an ihren Fortschritten und an ihrer wachsenden Stärke. Dies ist ein Punkt, welcher mir sehr gefallen hat. Obwohl Berti am Anfang ziemlich blauäugig durchs Leben geht, entwickelt sie sich weiter und findet zu ihrer alten Stärke zurück. Sie kämpft für ihre Ideale, findet neue Freunde und merkt vor allem, was ihr persönlich wichtig ist. Über Heinrichs Erklärungen und Beteuerungen musste ich mehrmals schmunzeln.

Was ich auch sehr toll fand, war, dass der Roman grösstenteils in der Schweiz spielt. Das Essen, der Wein und die Orte sind sehr authentisch. Auch wenn das Buch gegen den Schluss etwas lang wird, überzeugt das Finale und die Rache an Heinrich. 

Das Buch erhält von mir gerne 5 von 5 Rachezügen.

Ich bedanke mich bei Alexandra Holenstein für dieses witzige Rezensionsbuch. 

Ⓒ HerzensangelegenheitBuch

Buchinfos

Einband Taschenbuch
368 Seiten
Erscheinungsdatum 27.02.2019
Verlag Fischer
Preis Fr. 14.90

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Simply Clean von Becky Rapinchuk

Einfach leben von Lina Jachmann

Interview mit Helene Sommerfeld