Dodgers von Bill Beverly

Dodgers ; Bill Beverly ; Diogenes

Inhalt

Nichts ist für die Figuren dieses Romans erstaunlicher als der Umstand, noch am Leben zu sein. ›Dodgers‹ beginnt in einem Drogenviertel von L.A. Die Helden: der sensible East, sein schiesswütiger Bruder Ty, der Gamer Michael und der dicke, clevere Walter. Nach einer Razzia müssen sie fliehen, quer durch die USA, einen Mordauftrag im Gepäck. Doch die vier Möchtegernkiller sind Teenager und noch nie aus L.A. rausgekommen. Es ist eine gefährliche Reise, bei der fast alles schiefgeht, ermöglicht von einem Gangster, der einem der Jungen eine Zukunft geben will. 

Autoreninfo

Bill Beverly, geboren 1965 und aufgewachsen in Kalamazoo, Michigan, hat am Oberlin College und an der University of Florida studiert. Seine Forschungen über kriminelle Flüchtlinge und ihre Geschichten gingen in den Band 'On the Lam: Narratives of Flight in J. Edgar Hoover's America' ein. Er unterrichtet US-amerikanische Literatur und Schreiben an der Trinity University in Washington, DC. 

Meine Meinung

Immer wieder lesen wir davon: Mit einem guten Buch auf dem Sofa lümmeln oder in der Hängematte fläzen. Doch, was ist ein gutes Buch?! Der Erstling von Bill Beverly ist genau so ein gutes Buch. Nicht nur des Inhaltes wegen, sondern auch wegen der Haptik. Ich hielt Dodgers wahnsinnig gerne in der Hand. Der glatte Einband, die dünnen filigranen Seiten. Ja ich mag dieses Buch.

Schon nach kurzer Zeit fühlt man sich an Filme wie "Menace II Society" oder "Boyz N the Hood" erinnert. Der Autor schafft es, die Gegend, in welcher die vier Jungs leben, authentisch zu beschreiben. Man spürt das Flimmern der Hitze über den Strassen, den Staub, das Heruntergekommene. East zieht einem sofort in seinen Bann. Er ist anders und trotzdem gehört er dorthin wo er ist. Für sein zartes Alter ist er sehr weit und in seinen Überlegungen Gleichaltrigen wie auch Erwachsenen oftmals voraus. Die Charaktere sind überzeugend ausgearbeitet. Je weiter man sich durch die Seiten liest, desto mehr erfährt man und lehrt die Protagonisten kennen.

Die Story ist gut aufgebaut und trotzdem anders, als vieles, welches ich bisher las. Bill Beverly schafft es, genau und detailliert zu beschreiben. Man hat das Gefühl, man sei dabei. Den Roadtrip erlebt man hautnah mit. Die vielen Beobachtungen helfen einem sich in die Lage von East, Ty, Michael und Walter zu versetzen. Viele kleine und grössere Hindernisse gilt es zu überwinden. Seien es äussere Widrigkeiten oder Streitereien unter einander. Das Buch erfährt keine unerwartete Wendung und trotzdem ist am Schluss alles anders als angenommen. Der Schluss würde auf jeden Fall Platz für eine Fortsetzung bieten.

Ach ja, wieso Dodgers. Nun ich lag von Anfang an richtig. Ich sage nur soviel, es sind Jungs aus Los Angeles.

Den Vorschlusslorbeeren von Pulitzer-Preisträger Viet Thang Nguyen kann ich nur beipflichten. Zitat: "Schnell, stark, voller überraschender Volten". 

Gerne vergebe ich diesem Thriller 5 von 5 20 Dollarscheinen.

Das Buch wurde mir vom Verlag als Rezensionsbuch zur Verfügung gestellt. Vielen Dank.

HerzensangelegenheitBuch

Buchinfos

Einband gebundene Ausgabe
400 Seiten
Erscheinungsdatum 26.09.2018
Verlag Diogenes
ISBN 978-3-257-07037-8
Preis Fr. 35.90

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Simply Clean von Becky Rapinchuk

Einfach leben von Lina Jachmann

Interview mit Helene Sommerfeld