Izara - Das ewige Feuer (1) von Julia Dippel

Julia Dippel ; Izara das ewige Feuer ; Planet ; Thienemann-Esslinger

Inhalt

Geheime Organisationen und eine verbotene Liebe.

Ari hält sich für ein ganz normales Scheidungskind: Sie lebt bei ihrer labilen Mutter, verabscheut ihren reichen Vater und jobbt neben der Schule, um sich ein Auto leisten zu können. Doch all ihre durchschnittlichen Sorgen rücken schlagartig in den Hintergrund, als übernatürliche Wesen versuchen, sie zu töten. Einer von ihnen ist Lucian, für den Ari als Tochter seines Erzfeindes ganz weit oben auf der Abschussliste steht. Als er jedoch erkennt, wie sehr er sich getäuscht hat, begeben sich die beiden auf die gefährliche Suche nach Antworten. Vor ihnen tut sich ein Abgrund aus Intrigen, Verrat und den Machtspielen einer verborgenen Gesellschaft auf, in der Ari ihren Platz finden und vor allem überleben muss. 


Autoreninfo

Julia Dippel wurde 1984 in München geboren und arbeitet als freischaffende Regisseurin für Theater und Musiktheater. Um den Zauber des Geschichtenerzählens auch den nächsten Generationen näherzubringen, gibt sie ausserdem seit über zehn Jahren Kindern und Jugendlichen Unterricht in dramatischem Gestalten. Ihre Textfassungen, Überarbeitungen und eigenen Stücke kamen bereits mehrfach zur Aufführung.

Meine Meinung

Eine persönliche Bewertung zu diesem Buch ist echt schwer. Sie wird dem Buch sicher nie gerecht werden und eigentlich möchte man nur sagen "Oh mein Gott! Dieses Buch müsst ihr unbedingt lesen. Es ist unglaublich!"

Ari geht mit ihrer besten Freundin Lizzy im Lyceum in die Schule. Sie ist eine normale Schülerin mit einem Hang zur Tollpatschigkeit. Sie lebt mit ihrer Mutter in einem kleinen Häuschen und hasst ihren Vater. Als eines Tages Lucian auftaucht, ihren Verstand wortwörtlich manipuliert und sie regelrecht verfolgt, ändert sich ihr Leben um 180 Grad. Diverse übernatürliche Wesen trachten nach ihrem Leben und Lucian ist eines davon. Dass ein Knistern zwischen Ari und Lucian besteht, macht die Sache nicht einfacher. Ari lernt kämpfen, findet neue Freunde und Beschützer und entwickelt sich. Meist nicht in eine gehorsame Richtung, jedoch wäre dies ja nicht Ari. Unterstützt wird sie von Lizzy und ihrer Familie, dem Teufel höchstpersönlich und auch von Lucian. 

Dieser Auftakt der Izara Serie hat es in sich. Einmal angefangen, kann man nicht mehr aufhören. Julia Dippel hat eine Geschichte erschaffen, welche alles beinhaltet, was eine Geschichte benötigt. Liebe, Abenteuer, Mystik und Magie. Das Buch kann es mit den ganz grossen Namen aufnehmen - Harry Potter und Die Tribute von Panem. Ich kann mir auch vorstellen, dass die Bücher verfilmt sehr gut funktionieren würden.  Klar, fast immer sind die Bücher besser, jedoch würde diese Geschichte überall funktionieren.

Julia Dippel hat es geschafft, sogar allen Nebenfiguren vielschichtige Charakteren zu geben. Manche sind sympathisch, manche findet man doof und ab einigen muss man einfach lachen. Die Spannung baut sich schön auf und man hält auch mal den Atem an. Die diversen unerwarteten Wendungen lassen den Leser mitfiebern und mitleiden. Zum Schluss gibt's ein Hach - Moment und man ist froh, liegt der zweite Teil der Serie schon bereit.

Ich vergebe diesem Buch gerne 5 von 5 Lieblingsserien 2019.

Das Buch wurde mir durch den Verlag als Rezensionsbuch zur Verfügung gestellt. Herzlichen Dank.

ⒸHerzensangelegenheitBuch


Buchinfos

Einband gebundene Ausgabe
544 Seiten
Erscheinungsdatum 09.10.2018
Verlag Planet
ISBN 978-3-522-50636-6 
Preis Fr. 25.90

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Simply Clean von Becky Rapinchuk

Einfach leben von Lina Jachmann

Interview mit Helene Sommerfeld