Das kleine Blumencafé am Strand von Anni Deckner

Das kleine Blumencafé am Strand ; Anni Deckner ; Forever Ullstein

Inhalt

Neuanfang auf der Nordseeinsel. Als die 45-jährige Beeke erfährt, dass ihr Ehemann schwul ist, fällt sie aus allen Wolken und muss ihr Leben neu ordnen. Wo ginge das besser als auf der Nordseeinsel Amrum, auf der sie vor Jahren einen wunderbaren Urlaub verbracht hat? Kurzerhand packt Beeke ihre Sachen und bucht ein Ferienhäuschen. Bei einem Spaziergang am Strand entdeckt sie ein Café mit angeschlossenem Blumenladen und freundet sich mit der Besitzerin Vera an. Schnell merkt Beeke, dass die ältere Dame mehr schlecht als recht über die Runden kommt. Sie beschliesst, ihrer Freundin unter die Arme zu greifen. Bei der Arbeit im Café lernt sie die Inselbewohner näher kennen, unter anderem auch Sander, der sehr von ihr angetan scheint. Doch Beeke muss erst die Vergangenheit überwinden, bevor sie an eine neue Liebe denken kann. Jasper hat die Geheimnistuerei satt. Deshalb ist es für ihn eine Erleichterung, als seine Frau Beeke herausfindet, dass er schwul ist. Doch der Neuanfang mit seinem Partner Oke fällt ihm alles andere als leicht. Und da sind auch noch seine Kinder, die ihren Vater neu kennenlernen müssen. 

Autoreninfo

Anni Deckner, geboren 1961 in Winnert bei Husum, lebt mit ihrer Familie in Hanerau-Hademarschen. Ihre Liebe zur "Grauen Stadt am Meer" kann man in ihren Werken spüren. Die kreative Luft des Nord-Ostsee-Kanals inspiriert die Autorin genau wie damals den berühmten Dichter Theodor Storm, der an diesem Ort seinen Schimmelreiter zu Papier brachte. Ihre Leidenschaft zum Schreiben entwickelte sich schon in früher Jugend, ihr erstes Buch "Heimathafen Husum" erschien jedoch erst im März 2014, gefolgt von "Knocking Out" 2015. In ihrer Freizeit geht die Autorin gern mit ihrem Mann auf Reisen. Ihr Beruf und gleichzeitig Berufung ist ihre Arbeit bei der Kirchengemeinde Hanerau-Hademarschen. 

Meine Meinung

Beeke ist eine gestandene Frau. Sie lebt mit ihrem Mann Jasper in einem Haus. Ihre Jungs studieren ausserhalb, jedoch ist die Beziehung zwischen der Mutter und ihren Söhnen sehr eng. Ihre Tochter Izy ist 17 Jahre alt und ist eher ein Vaterkind. Sie fordert Beeke regelrecht heraus. Als Beeke eines Tages spontan ihren Mann überraschen will, erfährt sie sehr brutal, dass er schwul ist. Dies bricht ihr zuerst das Herz. Sie flieht schnellst möglich in eine Auszeit auf Amrum. Dort hat sie als Kind wunderbare Ferien verbracht und sie möchte sich selber wiederfinden. Sie mietet sich ein kleines Häuschen und unterstützt kurzerhand die Besitzerin Vera im Blumencafé. Beeke lernt die Inselbewohner kennen und lieben.

Dieses Buch hat mir sehr gefallen. Auch Jaspers Geschichte wird weitererzählt. Dies fand ich interessant, jedoch für die Geschichte eigentlich nicht nötig. Beide Eheleute erhalten Platz für ihre Geschichte. Mit sehr viel Feingefühl hat die Autorin die Zerrissenheit Jaspers aufgezeigt. Seine Liebe zur Familie ist gross und daher hat er seine Sexualität lange verleugnet. Auf einer Seite ist er froh, dass sein Geheimnis gelüftet ist. Auf der anderen Seite hat er Angst, alles kaputt gemacht zu haben. Er war mir nicht immer sympathisch und er entwickelt sich auch nicht nur positiv. Beeke muss sich an die neue Situation ohne ihre Familie gewöhnen. Was will sie selbst? Kann sie weiterhin im kleinen Dorf wohnen bleiben, wo sicher viel darüber getratscht wird? Auch jedes ihrer Kinder versucht auf eigene Art mit der Situation umzugehen. Und dies alle anders.

Amrum wird wundervoll beschrieben. Man möchte am liebsten gerade auf die Insel fahren und ein Getränk im Blumencafé zu sich nehmen. Das Blumencafé selbst kommt leider etwas zu kurz. Die verschiedenen Dramen, Familiengeheimnisse und Konflikte nehmen sehr viel Platz ein. 

Die Geschichte hat manchmal ein paar Zeitsprünge. Diese sind nicht immer gekennzeichnet. Eigentlich passt dies gut, da Beeke sich ziemlich schnell verliebt und Vertrauen fasst. Dies ist, nach so einer langen Zeit in der Ehe und der Verletztheit, etwas unlogisch. Trotz der Zeitsprünge hatte ich das Gefühl, alles geht etwas schnell. 

Der Familienzusammenhalt fand ich sehr schön. Die Kinder sind auch als Nebenfiguren sehr authentisch und vielschichtig. 

Ich vergebe diesem Buch gerne 3.5 von 5 gebundene Blumensträusse.

Vielen Dank an Netgalley und den Verlag für dieses Rezensionsbuch.

ⓒ HerzensangelegenheitBuch


Buchinfos

Einband Taschenbuch
264 Seiten
Erscheinungsdatum 31.05.2019
Verlag Forever Ullstein
ISBN 978-3-95818-380-3 
Preis Fr. 15.90

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Simply Clean von Becky Rapinchuk

Einfach leben von Lina Jachmann

Interview mit Helene Sommerfeld