Wo mein Herz schlägt von Rose Bloom

Wo mein Herz schlägt ; Rose Bloom ; Ullstein Forever

Inhalt

Ein neues Herz, ein neues Leben, eine neue Liebe?

Claire kann ihr Glück kaum fassen. Dank einer Herztransplantation liegt ein neues Leben vor ihr. Doch bevor sie es beginnt, möchte sie sich bei der Familie des Spenders bedanken. Kurzentschlossen reist sie nach Lundy Island, auf die kleine Insel vor der Küste Englands, wo dessen Angehörige leben. Ihre erste Begegnung mit Grant, dem Bruder des Spenders, der dort eine Pension leitet, läuft allerdings alles andere als gut. Grant ist so unfreundlich, dass Claire nicht den Mut findet, ihm den Grund für ihren Besuch zu offenbaren. Sie beschliesst stattdessen, noch ein wenig länger auf der Insel zu bleiben. Schnell wird ihr klar, dass die Pension kurz vor dem Ruin steht, weil es dem Ort an Touristen fehlt. Obwohl Grant sich zunächst weigert, hilft Claire ihm, in der Hoffnung, die Pension vor der Pleite zu retten. Doch wie wird Grant reagieren, wenn er erfährt, dass in ihrer Brust das Herz seines Bruders schlägt? 


Autoreninfo

Bloom, Rose
Rose Bloom ist das Pseudonym einer in Frankfurt aufgewachsenen Autorin, die es schon immer liebte zu lesen und in andere Welten und Leben abzutauchen. Bereits in ihrer Kindheit schrieb sie Kurzgeschichten, doch diese eher für ihre eigenen Bücherregale. Anfang 2016 fasste sie den Mut und veröffentlichte ihr erstes Buch im Selbstverlag. Seitdem vergeht kein Tag, an dem sie nicht mindestens ein Wort zu Papier bringt. Inzwischen sind zahlreiche Romane von ihr erschienen. 


Meine Meinung

Claire macht sich auf die Suche nach der Familie ihres Organspenders. Als sie in Lundy Island ankommt, lernt sie als erstes Grant, den Bruders des Spenders, kennen. Dieser führt eher schlecht als recht eine kleine Pension. Claire traut sich nicht gleich, dem grummligen Mann die Wahrheit zu sagen. Sie unterstützt Grant am Anfang weil sie sich verpflichtet fühlt, was sich aber ziemlich schnell ändert. Claire wird auf der kleinen Insel heimisch und fragt sich immer mehr, ob die Wahrheit über ihr Herz so wichtig ist oder nicht.

Rose Bloom hat mit diesem Buch eine wundervolle Herzschmerz-Geschichte geschrieben. Der Erzählstil ist detailliert und gefühlvoll. Man ist schnell in der Geschichte drin und fühlt mit den Personen mit. Claire ist eine hoffnungsvolle Hauptprotagonistin, welche das positive im Leben sieht. Sie bleibt hartnäckig und bestimmend im Umgang mit Grant. Grant selber hat sein Leben aufs Abstellgleis gestellt. Er trauert um den Tod seines Bruders und kapselt sich ab. Als Claire in sein Leben tritt, beginnt er wieder zu leben.

Das Thema Organspende gibt diesem Buch eine schöne Tiefe. Durch die verschiedenen Perspektiven der Personen werden die Ängste und Bedenken aller Seiten schön und mit viel Gefühl dargestellt. Die Seite des Empfängers fand ich sehr emotional. Auch, dass die Familie von Claire sich solche Sorgen macht und sie manchmal fast in ihrer Liebe erstickt, ist authentisch. Auch Grants Familie wächst dem Leser sehr schnell ans Herz. Vor allem die kleine Hailey fand ich toll. 

Ein kleiner Kritikpunkt meinerseits gilt der Ehrlichkeit von Claire. Dass sie ihr Geheimnis so lange für sich behält, fand ich etwas schwierig. Ebenfalls dass sie ihre Narbe so lange geheim behalten konnte, erscheint mir unglaubwürdig. Schliesslich ging es nicht nur ein paar Tage sondern eher Wochen so. 

Dieses berührende Buch wird dem Leser sicher unterhaltsame und romantische Stunden schenken. Ich vergebe diesem Buch gerne 4.5 von 5 Herzen.

Vielen Dank an Netgalley und den Verlag für dieses Rezensionsexemplar.



Buchinfos

Einband Paperback
272 Seiten
Erscheinungsdatum 31.05.2019
Verlag Forever Ullstein
ISBN 978-3-95818-370-4
Preis Fr. 17.90

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Simply Clean von Becky Rapinchuk

Einfach leben von Lina Jachmann

Annika und der Lesehund von Lisa Papp