Es geht auch ohne Plastik von Sylvia Schaab

Es geht auch ohne Plastik ; Silvia Schaab ; Goldmann

Inhalt

Plastik - nein danke!

Mikroplastik im Essen, Weichmacher in Babyflaschen, gigantische Plastikstrudel im Meer, Schadstoffe in unserem Blut: Die negativen Auswirkungen von Kunststoffen sind in aller Munde. Trotzdem findet sich Plastik überall. Gerade im Supermarkt kommt scheinbar kaum ein Produkt ohne Plastikverpackung aus.

Ein Leben ohne Plastik: Geht das überhaupt? Dieser Frage begegnet die Journalistin und Bloggerin Sylvia Schaab häufig, wenn sie erzählt, dass sie mit ihrer fünfköpfigen Familie weitgehend verpackungsfrei lebt. Ihre Erfahrungen vermittelt sie in diesem Buch. Sie zeigt, wie auch Familien innerhalb von 30 Tagen die Weichen für ein nachhaltigeres Leben ohne Plastik stellen können und stellt alternative Konsummöglichkeiten wie Upcycling, Reparieren, Kreislaufwirtschaft oder Cradle-to-Cradle-Produkte vor. 


Autoreninfo

Sylvia Schaab, Autorin und Journalistin für nachhaltige Verbraucherthemen, lebt mit Mann und drei Kindern in Augsburg – und seit mehr als drei Jahren nahezu plastikfrei. Darüber schreibt sie in ihrem Blog „Grüner wird’s (n)immer". Sie engagiert sich in diversen Netzwerken und Vereinen für umweltpolitische Themen, hält Vorträge und gibt Workshops. Ausserdem verhilft sie zukunftsweisenden, regional verwurzelten Unternehmen und Organisationen zu mehr Öffentlichkeit. 

Meine Meinung

Plastik und Minimalismus ist ein riesen Thema im Moment und man kommt kaum daran vorbei. Dies muss man aber auch gar nicht. Das Buch hat mich sehr angesprochen. Vor allem weil die Autorin selbst eine Familie mit Kindern hat. Ich wurde sehr neugierig  war gespannt, wie die Familie fast plastikfrei lebt.

Am Anfang beschreibt Sylvia Schaab grundsätzliches zum Thema Plastik. Wie ist die aktuelle Situation in der Umwelt? Wie kann Plastik in den verschiedenen Bereichen des Lebens vermieden werden? Wohnen, gärtnern, putzen, Kinder und Tiere sowie Schenken und Feiern sind ein Thema. Vor allem das Schenken und Feiern fand ich mal etwas neues. Was mir extrem gut gefallen hat, war, dass bei jedem Tipp unterteilt wurde in Varianten für Eilige, für Puristen und für Selbermacher/Motivierte. Die Variante für Eilige kann jedermann fast 0:0 umsetzen. Die Varianten für Motivierte/Selbermacher sind schon etwas komplizierter und mit etwas mehr Aufwand umzusetzen. Somit kann jeder Leser seine optimale Variante raussuchen und sich vielleicht auch eine Stufe verbessern, wenn er möchte.

Am Schluss hat die Autorin eine 30 Tage Challenge aufgestellt und der Leser kann das gelernte gleich umsetzen. Man kann für sich persönlich rausnehmen was man möchte und nichts ist ein Muss. 

Am Ende des Buchs gibt es einen ausführlichen Anhang mit vielen Links und Informationen rund um das Thema. Auch ein Literaturverzeichnis ist vorhanden. Was mich als Schweizerin natürlich sehr gefreut hat, war, dass auch Adressen für Unverpackt Läden in der Schweiz aufgeführt wurden. Diese fehlen sonst meist.

Ich vergebe diesem Buch gerne 5 von 5 unverpackten Einkäufen.

Das Buch wurde mir vom Goldmann Verlag zur Verfügung gestellt. Vielen Dank. 

Buchinfos

Einband Taschenbuch
288 Seiten
Erscheinungsdatum 20.05.2019
Verlag Goldmann
ISBN 978-3-442-22280-3
Preis Fr. 19.90

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Simply Clean von Becky Rapinchuk

Einfach leben von Lina Jachmann

Annika und der Lesehund von Lisa Papp