Warum mein Dackel mehr Follower hat als ich von Katy Birchall

Warum mein Dackel mehr follower hat als ich ; Katy Birchall ; Schneiderbuch

Inhalt

Seit Generationen ist das "Royal" - eines der angesehensten Hotels in London - im Besitz von Flick Royals Familie. Nicht, dass sich Flick besonders dafür interessieren würde. Was sie WIRKLICH interessiert, ist die Followerzahl ihres Dackels Fritz. Doch dann ändert sich Flicks Leben schlagartig: Sie freundet sich mit der Sängerin Skylar Chase an und gleichzeitig steht ihre Teilnahme am berühmten Weihnachtsball auf dem Spiel - wegen Hausarrest! Flick muss ihrer Mutter schleunigst beweisen, dass sie Verantwortung übernehmen kann ... doch gleichzeitig lockt sie das Promileben an Skylars Seite. Und dann sind da auch noch die Jungs! Denn es gibt gleich drei, die ihr den Kopf verdrehen! 

Autoreninfo

Katy Birchall legte mit »Plötzlich It-Girl« ein herausragendes Debüt hin. Sie arbeitet ausserdem als Journalistin beim Country Life Magazin und hat 2011 den Theatre Festival Award als vielversprechendste neue Autorin gewonnen. Ihre drei Labradore bezeichnet Katy als die Liebe ihres Lebens, und sie hegt eine geheime Leidenschaft für Marvel-Comics, Jane Austen und Zweite-Weltkriegs-Spionage-Biografien. Mit ihrem (augenscheinlich) viel cooleren und spassigeren Mitbewohner wohnt Katy momentan in Brixton, England. 

Meine Meinung

Flick lebt in einem Hotel. Dies lässt sie privilegiert erscheinen und diesen Glanz geniesst sie in der Schule über alle Massen. Dass sie aber selber kochen muss und nicht einfach zum Telefon greifen kann, ist nur eine Kleinigkeit welche sie verschweigt. Flick ist sehr tollpatschig und manövriert sich regelmässig in verzwickte Situationen.

Das Jugendbuch eignet sich ab 12 Jahren. Die Themen sind Freundschaft und auch die sozialen Medien. Das Buch ist sehr einfach geschrieben. Leider geht es auch nicht übermässig in die Tiefe.

Flick war mir am Anfang ziemlich unsympathisch. Sie ist selbstsüchtig und oberflächlich. Mehr Schein als sein. Ihr sind nur ihre Follower Zahlen wichtig. Erst gegen Ende des Buches beginnt sie sich zu ändern. Sie interessiert sich für die verschiedenen Hotelbereiche. Dies gibt einen wunderbaren Einblick in den Hotelalltag, was die Leser sicher auch interessiert. 

Die lustigen Fehltritte Flicks sind unterhaltsam und witzig. Flicks "Mir-egal"- Meinung passt am Anfang dazu, war mir aber nicht sympathisch. Ich hatte fast ein wenig Mitleid mit ihrer Umgebung.

Die Personen rund um Flick hätten aus meiner Sicht etwas tiefgründiger sein können. Sie blieben sehr oberflächlich. Da der zweite Teil rund um Flick und ihr Hotel schon erschienen ist, bin ich gespannt, ob sich Flick weiterentwickelt.

Das Buch konnte mich nicht vollständig überzeugen. Es gibt noch viel Luft nach oben. Ich vergebe diesem Buch 3 von 5 Follower.

Vielen Dank an Buchcontact und den Verlag für das Rezensionsbuch. 

Buchinfos

Einband Paperback
320 Seiten
Erscheinungsdatum 02.08.2018
Verlag Egmont Schneiderbuch
ISBN 978-3-505-14110-2
Preis Fr. 23.90

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Simply Clean von Becky Rapinchuk

Einfach leben von Lina Jachmann

Interview mit Helene Sommerfeld