Wenn ich tot bin von Karen Sander

Wenn ich tot bin ; Karen Sander ; Rowohlt

Inhalt

Nichts ist, wie es scheint

Nach zehn Jahren in der Gewalt ihres brutalen Peinigers gelingt der 19-jährigen Madelin McFarland die Flucht. Ihre Mutter Susan ist überglücklich, die totgeglaubte Tochter in die Arme schliessen zu können. Doch wenige Stunden später ist Madelin erneut verschwunden, Susans Mann liegt schwer verletzt in der Küche, und ihre jüngere Tochter Harper ist so verstört, dass sie kein Wort mehr spricht. Detective Sergeant Kate Fincher von der Polizei Edinburgh setzt alles daran, Madelin zu finden. ‹Amy›, wie sich die junge Frau nun anscheinend nennt, flieht in die Highlands – doch vor wem? 


Autoreninfo

Karen Sander arbeitete viele Jahre als Übersetzerin und unterrichtete an der Universität, bevor sie sich ganz dem Schreiben widmete. Sie lebt mit ihrem Mann im Rheinland und hat über die britische Thriller-Autorin Val McDermid promoviert. Unter ihrem wahren Namen Sabine Klewe hat sie bereits zahlreiche Krimis und Thriller geschrieben, bei rororo erscheint ausserdem ihre Reihe um Kommissar Georg Stadler und die Psychologin Liz Montario.

Meine Meinung

Susans Herz bleibt fast stehen, als eines Tages ihre Tochter Madelin vor der Türe steht. Sie verschwand vor zehn Jahren spurlos. Bevor sie aber näheres herausfinden kann, läuft Madelin, welche sich nun Amy nennt, davon. Zurück bleibt Susans schwerverletzter Mann und ihre jüngere Tochter Harper, welche aber kein Wort sagt. Detective Sergeant Kate Fincher ermittelt mit ihrem Team. Wovon ist Amy davongelaufen? Ist sie Opfer oder Täterin?

Karen Sander hat einen unglaublich einnehmenden Schreibstil. Man taucht in die Geschichte ein, suchtet sie innert Stunden durch und bleibt sprachlos zurück. Ich habe mitgeraten und wurde regelmässig auf falsche Fährten geschickt. Nichts ist so, wie es scheint. Die Spannung steigt stetig, welche sich in einem unerwarteten Schluss entlädt. 
Erzählt wird die Handlung aus den Sichtweisen von Amy, Kate und Susan erzählt. Dadurch wird die Geschichte noch kurzweiliger. Man kann dadurch mit den einzelnen Personen mitfühlen und ihre Gedanken und Gefühle miterleben.

Karen Sander hat mit diesem Thriller ein Buch geschrieben, welches ich vollumfänglich empfehlen kann. Spannend, überraschend und clever. 

Ich vergebe diesem Buch gerne 5 von 5 Überraschungen.

Vielen Dank an den Verlag für dieses Rezensionsbuch.

Buchinfos

Einband Taschenbuch
288 Seiten
Erscheinungsdatum 18.06.2019
Verlag Rowohlt
ISBN 978-3-499-29159-3
Preis Fr. 15.90

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Simply Clean von Becky Rapinchuk

Einfach leben von Lina Jachmann

Interview mit Helene Sommerfeld