Wiedersehen am Harbour Beach von Ella Thompson

Wiedersehen am Harbour Beach ; Ella Thompson ; Heyne

Inhalt

Jake Foster hat den Traum von einer eigenen Brauerei. Nachdem seine Freunde Niclas und Andrew Hunter ihr Glück in Sunset Cove gefunden haben, hält ihn nichts mehr in Boston. Es wird Zeit, seine Vision in die Realität umzusetzen. Die Harbour Beach Brewerie ist genau das, wonach er gesucht hat. Doch ihm fehlt das nötige Kapital. Die Investorin Eliza Woodward ist eine der schönsten Frauen, die Jake je getroffen hat – aber auch äusserst undurchsichtig. Sie signalisiert ihm, mit ihm ins geschäft kommen zu wollen, zieht ihr Angebot jedoch kurzfristig zurück. Niclas‘ und Andrews Vater, Theodor Hunter bietet Jake das fehlende Geld an. Unter einer Bedingung, die Jake den Boden unter den Füssen wegzieht. Als Eliza abermals auftaucht und ihr Interesse an der Brauerei und an ihm bekundet, wird sein Lebenstraum plötzlich zu einem gefährlichen Unterfangen – und Jake zur Zielscheibe. 

Autoreninfo

Ella Thompson, geboren 1976, verbringt nach Möglichkeit jeden Sommer an der Ostküste der USA. Ihre persönlichen Lieblingsorte sind die malerischen New England-Küstenstädtchen. An den endlosen Stränden von Cape Cod geniesst sie die Sonnenuntergänge über dem Atlantik - am liebsten mit einer Hundenase an ihrer Seite, die sich in den Wind reckt. 

Meine Meinung

Der dritte Teil der Lighthouse Saga widmet sich der Geschichte von Jake. Nachdem Andrew und Niclas ihre Liebe gefunden und alle Probleme aus der Welt geschafft haben, ist das Lachen und die Freude zurück auf die Insel gekommen. Jake selbst ist kurz vor der Erfüllung seiner Träume. Er hat die Möglichkeit, die Brauerei der Insel zu übernehmen. Um diesen Kauf abzuschliessen, benötigt er einen Investor. Und da kommt Eliza ins Spiel. Sie ist eine reiche Unternehmerin, welche Interesse daran bekundet. Als sie jedoch dreimal den Termin platzen lässt, ist Jake ziemlich sauer. Kurzerhand fährt er zu ihr nach Hause und findet sie zusammengeschlagen in ihrem Garten. Was ist passiert? Kurzerhand nimmt er sie mit nach Cape Cod.

Ella Thompson hat mit diesem Band eine tollen Abschluss geschrieben. Ich fand sogar, dass dieses Buch das Beste der Serie war. Jake ist ein toller Mann. Loyal, freundlich und hilfsbereit. Er arbeitet leidenschaftlich für seine Träume. Eliza lebt in der Hölle. Ihr Alltag ist geprägt von Gewalt und Schmerz. Ella Thompson hat ihr Leben so authentisch und brutal beschrieben, dass man als Leser mitleidet. 

Dass Marie und Holly dazu beitragen, dass sich Eliza öffnet, fand ich toll. Die zwei Paare spielen auch bei dieser Geschichte eine grosse Rolle. Mitzuerleben, wie sich die Beziehungen entwickeln, war schön. 

Die Autorin hat die Umgebung wiederum sehr bildlich und wunderschön beschrieben. Man wünscht sich selber gleich, eine Tasse Tee auf der Terrasse zu trinken und aufs Meer zu schauen.

Das Buch enthält Liebe, Spannung und grosse Freundschaften. Innert kürzester Zeit taucht man in der Geschichte ab und taucht erst wieder auf, wenn man das Buch fertig gelesen hat. Man sollte sich also den Tag freihalten.

Ich vergebe diesem Unterhaltungsroman gerne 5 von 5 Leuchttürme.

Ich bedanke mich ganz herzlich beim Verlag für dieses Rezensionsexemplar.

Buchinfos

Einband Klappenbroschur
464 Seiten
Erscheinungsdatum 08.07.2019
Verlag Heyne
ISBN 978-3-453-42296-4 
Preis Fr. 14.90

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Simply Clean von Becky Rapinchuk

Einfach leben von Lina Jachmann

Interview mit Helene Sommerfeld