Prinzessin Zuckerpups von Britta Sabbag

Prinzessin Zuckerpups ; Britta Sabbag ; Elli Bruder ; Thienemann Esslinger Verlag

Inhalt

Eine herzerwärmende Geschichte über das Pupsen, Ehrlichkeit und wahre Freunde. Zuckerpups ist eine waschechte Prinzessin: Sie hat Haare, die man fast nie kämmen muss, eine richtig echte Krone mit vier Perlen und sehr liebe Eltern, die ihr jeden Wunsch von den Augen ablesen. Und: Sie pupst NIEMALS! Da sind sich alle im Schloss einig. Doch das kann die Prinzessin nicht so recht glauben. Denn woher kommt bitte der seltsame Geruch, der ihr immer wieder entgegenweht? Prinzessin Zuckerpups macht sich auf die Suche – und stellt fest: Auch Prinzessinnen müssen pupsen, und das ist auch gut so! 

Autoreninfo

Britta Sabbag, geboren 1978 in Osnabrück, studierte Sprachwissenschaften, Psychologie und Pädagogik an der Universität Bonn.
 Ihr Roman-Debüt "Pinguinwetter" wurde 2012 auf Anhieb zum Spiegel-Bestseller, der ebenfalls erfolgreich auf vielen Theaterbühnen in Deutschland und der Schweiz aufgeführt wurde. Weitere Romane, Jugend- und Kinderbücher folgten. Seit 2015 landet sie mit den Kinderbüchern rund um "Die kleine Hummel Bommel“ immer wieder neue Spiegel-Bestsellerplatzierungen. Sie lebt mit ihrer Familie und vielen verrückten und tierischen Bilderbuchfiguren in Bonn.
Elli Bruder, geboren 1980 in der Pfalz, hat schon als kleines Mädchen gerne Bildergeschichten gezeichnet. Seit dem Studium in Schottland und Freiburg arbeitet sie als Grafikerin/Illustratorin. Sie lebt mit ihrem Mann und einem Stall voller Tiere am Ratzeburger See in Norddeutschland.

Meine Meinung

Die Prinzessin hat alles was man sich wünschen kann. Ein Pony, liebe Eltern und Haare, die man nie kämmen muss. Jedoch geht komisches im Schloss vor sich. Ab und zu stinkt es fürchterlich. Die Prinzessin macht sich auf die Suche nach Antworten.

Das Bilderbuch ist sehr unterhaltsam. Die Ausreden der Erwachsenen sind lustig und werden viele Kinder zum Lachen bringen. Wer alles, und auch weshalb, für den Gestank zuständig ist - sehr kreativ. Jedoch war ich froh, dass die Prinzessin die Geschichten hinterfragt und sich nicht für dumm verkaufen lässt. Dass ihre beste Freundin ehrlich zu ihr ist und ihr die Wahrheit sagt, macht gute Freundschaften aus. 

Was mich gestört hat, war, dass das Königspaar ihre Tochter so verhätschelt. Das Klischee vom verwöhnten Einzelkind wird so bedient. Und auch dass Mädchen nur süss sind und die Wahrheit nicht vertragen wird vordergründig suggeriert. Ich fand es gut, hat die Prinzessin dem ganzen Hof die Leviten gelesen und waren alle einsichtig.

Ich vergebe diesem Buch gerne 3,5 von 5 Pupsen.

Vielen Dank an den Verlag für dieses Rezensionsbuch.

Buchinfos

Einband gebundene Ausgabe
32 Seiten
Erscheinungsdatum 18.07.2019
Verlag Thienemann Esslinger
ISBN 978-3-480-23456-1
Preis Fr. 21.90

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Simply Clean von Becky Rapinchuk

Einfach leben von Lina Jachmann

Interview mit Helene Sommerfeld