Winter im kleinen Brautladem am Strand von Jane Linfoot

Winter in kleinen Brautladen am Strand ; Jane Linfoot ; mtb

Inhalt

Vor den Fenstern des kleinen Brautladens fällt Schnee, während Sera in ihrem gemütlichen Atelier Brautkleider entwirft. Zwischen ihren Fingern werden weisse Träume wahr. Nur ihre grosse Schwester Alice hat Sera noch nicht einmal nach einem Kleid gefragt. Doch dann geht in deren Hochzeitsplanung so einiges schief und Sera beschliesst, ihrer Schwester zu der Winterhochzeit zu verhelfen, die sie verdient - auch wenn das bedeutet, dass sie sich mit gleich zwei attraktiven Trauzeugen herumschlagen muss. 

Autoreninfo

Linfoot, Jane
Jane schreibt romantische Geschichten um lebenslustige Heldinnen mit liebenswerten Ecken und Kanten. Mit ihrer Familie und ihren Haustieren lebt sie in Derbyshire in einem kreativen Chaos. Sie liebt Herzen, Blumen, Happy Ends, alles, was alt ist und fast alles, was aus Frankreich kommt. Wenn sie nicht gerade Facebook unsicher macht oder shoppt, geht sie spazieren oder arbeitet im Garten. 




Meine Meinung

Obwohl mich der erste Teil der Serie nicht vollständig überzeugen konnte, wagte ich mich trotzdem an den zweiten Teil. 

Sera war mir im ersten Teil sehr sympathisch und ich war gespannt auf ihre Geschichte. Ich muss sagen, dass ich am Anfang grosse Mühe mit dem Buch hatte. Irgendwie konnte ich mich bei 35 Grad fast nicht auf eine Wintergeschichte einlassen. 


Kleid und Schuhe von Brautwiese, Grosshöchstetten


Wie auch beim Vorgänger liest sich das Buch sehr flüssig. Die ganze Hochzeit steht schon von Beginn an unter keinem guten Stern. Seras Schwester Alice hat ganz genaue Vorstellungen von ihrer Hochzeit. Wenn sie ein Bild an einer bestimmten Stelle haben will, darf es keinesfalls 2 cm daneben stehen. Am Anfang fand ich dies witzig und unterhaltsam. Auch die zwei sehr unterschiedlichen Männer, zwischen denen Sera steht, bringen Chaos in die Geschichte. Durch die ganzen Vorbereitungen der Hochzeit kommt jedoch die Herzensangelegenheit von Sera etwas zu kurz. Oft fragte ich mich, warum Sera dies alles mitmacht und sich alles gefallen lässt. 

Schön fand ich, die verschiedenen Leute aus dem ersten Band wiederzusehen. Sera ist etwas unorganisiert, was sie jedoch sympathisch macht. Seras Geschichte wird erzählt und vor allem ihre Beziehung zu Alice wird thematisiert. Dies bringt dann auch etwas Licht ins Dunkle und Alice ist am Schluss auch nicht mehr so eine bösartige Diva.

Ich vergebe diesem Buch 3,5 von 5 Hochzeiten.

Vielen Dank an Buchcontact und den Verlag für das Rezensionsbuch.

Buchinfos

Einband Taschenbuch
400 Seiten
Erscheinungsdatum 01.10.2018
Verlag mtb
ISBN 978-3-95649-841-1
Preis Fr. 15.90

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Simply Clean von Becky Rapinchuk

Einfach leben von Lina Jachmann

Interview mit Helene Sommerfeld