Herr Bort, der Katzenschreck von Andrea Behnke

Herr Bort der Katzenschreck ; Andrea Behnke ; Mele Brink ; Edition Pastorplatz

Inhalt

Herr Bort liebt seinen Garten. Rosi, die Katze der Nachbarn, liebt seinen Garten auch. Herr Bort kann Katzen nicht leiden. Aber Rosi mag Herrn Bort. Sie mag sogar seine Schimpfworte, seine Wasserfontänen und sein Blockflötenspiel. Also bleibt sie da. Egal, was Herr Bort auch anstellt: Rosi lässt sich nicht vertreiben. Doch dann kommt der Tag, an dem alles anders werden könnte. Herr Bort muss eine Entscheidung treffen. Eine witzig-melancholische Geschichte um einen Eigenbrötler. Und eine Geschichte um eine ungewöhnliche Freundschaft. 

Autoreninfo

Andrea Behnke ist ein Ruhrgebietskind. Sie schreibt Geschichten – wahre und erfundene. Sie hat Politikwissenschaft, Anglistik und Publizistik studiert. Nach einer Zeit als Angestellte, u. a. als Redakteurin, ist sie seit Ende 1999 freiberufliche Autorin und Schriftstellerin. Sie arbeitet für Verlage, für den Hörfunk und für Non-Profit-Einrichtungen. Sie hat schon viele Kinderbücher veröffentlicht. Sie spielt gerne Flöte und ist viel mit dem Fotoapparat unterwegs.
Geboren 1968 in Ostwestfalen, lebt sie seit Mitte der 80er-Jahre in Aachen. Nach einem Architekturstudium hat sie sich dann doch lieber der Zeichnerei verschrieben und produziert seitdem heitere Bilder für kleine und grosse Menschen. Das macht sie im Atelier am Pastorplatz, dessen Rasenkanten sie allerdings nie mit der Schere schneidet. Und wenn sich da im Frühling die ersten Blumen (manchmal auch Tulpen) der Sonne entgegenstrecken, macht sie dabei gerne mit.

Meine Meinung

Herr Bort trauert um seine Frau. Seit sie tot ist, ist seine Welt dunkel. Er erledigt die Gartenarbeit akribisch. Eines Tages wird er von der Nachbarskatze Rosi gestört. Diese fühlt sich zu Hause nicht mehr wohl, da zwei Hunde eingezogen sind. Die Katze findet Herrn Bolt toll. Dieser versucht diverse Sachen um Rosi loszuwerden. Leider geniesst Rosi die Aufmerksamkeit und denkt nicht im Traum daran, Herr Bolt zu verlassen.

Das Buch ist total witzig. Rosi die Katze, ist eine typische Katze. Sobald Katzen merken, dass jemand sie nicht mag, suchen sie dessen Nähe. Dies kommt in diesem Buch unglaublich treffend hervor. Lauter lustige Szenen, welche den Leser schmunzeln lassen. Herr Bort selber taut mit der Zeit auf. Seine harsche Art ist nur aufgesetzt und eigentlich ist er einsam. Er erinnert sich an vergangene Zeiten, öffnet sich und beginnt so auch wieder zu leben.

Mele Brink hat eine vorwitzige und clevere Katze erschaffen, welche mit ihren Gesichtsausdrücken spielt. Die Illustratorin hat wieder ganze Arbeit geleistet. Die Bilder sind zutreffend und toll. 

Was mir bei den Büchern aus diesem Verlag sehr mag, ist, dass der Buchvorsatz immer sehr passend ist. Ein kleines, aber liebevolles Detail.

Ich vergebe diesem Buch gerne 5 von 5 Katzen.

Das Buch wurde mir vom Verlag als Rezensionsbuch zur Verfügung gestellt. Herzlichen Dank.


Buchinfos

Einband gebundene Ausgabe
34 Seiten
Erscheinungsdatum 01.08.2019
Verlag Edition Pastorplatz
ISBN 978-3-943833-33-1 
Preis Fr. 18.90

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Simply Clean von Becky Rapinchuk

Einfach leben von Lina Jachmann

Essen, geniessen, Gesund bleiben von Laura Koch