Die Perlendiebin von Axel Scheffler

Die Perlendiebin ; Axel Scheffler ; Rosa Scheffler ; Rowohlt

Inhalt

Wie wird aus dem grauen Hühnchen ein glitzernd hübsches Perlhuhn? Axel Scheffler erzählt in bezaubernden Bildern eine abenteuerliche Fabel: Als Peacock das kleine Huhn in seinem Perlenladen anstellt, ahnt er nichts von den verrückten Turbulenzen, die ihm bevorstehen: königlicher Besuch, gemeiner Diebstahl, Räuberjagd und dann ganz plötzlich Glanz und Ruhm am Morgen. Auch für das Hühnchen gibt es ein glitzerndes, strahlendes Happy End. Dazu hat Rosa Scheffler wunderbare Anleitungen verfasst, wie Kinder selbst mit Perlen sticken und die schönen Dinge aus der Geschichte basteln können. 

Leseprobe

Autoreninfo

Axel Scheffler, 1957 in Hamburg geboren, lebt seit seinem Kunststudium 1982 in England. Er gehört heute sowohl in Deutschland als auch in England zu den bedeutendsten Illustratoren. Sein Bilderbuch «Der Grüffelo», das er zusammen mit Julia Donaldson verfasst hat, wurde ein Welterfolg.

Rosa Scheffler ist leidenschaftliche Sammlerin bunter Perlen und begann Mitte der achtziger Jahre mit Perlenstickerei. Vor allem auf Flohmärkten findet sie originelles Material und erfindet eigenwillige Kreationen. Rosa Scheffler lebt in Hamburg.

Meine Meinung

Peacock hat einen wunderschönen Perlenladen. Er hat regelmässige Aufträge aber irgendwie sieht er kein Ende. Als sich dann noch der König ankündet, ist klar, er braucht Hilfe. Also sucht er einen zuverlässigen Angestellten. Dieser ist dann überraschend schnell gefunden. Ein kleines Huhn, etwas zerzaust, mit stumpfgrauen Gefieder und staubig erhält den Job. Das kleine Huhn ist fasziniert von all dem Glitzer und den Farben. Es erliegt den Perlen und lässt eine kleine Perle mitlaufen. Es ist ja nur eine und die wird nicht fehlen denkt es. Natürlich bleibt es nicht bei einer und der Sog wird immer grösser. Als der König dann seine Krone zur Reparatur bringt, ist das kleine Huhn schon fast nicht mehr bei seinen Sinnen. Kommt trotzdem alles gut?

Dieses Bilderbuch ist ein tolles Vorlesebuch. Es zeigt wunderbar die Auswirkungen einer Spirale, aus welcher man kaum mehr rauskommt. Es beginnt harmlos, jedoch wird es immer schlimmer und schlimmer. Die Gier, die eigenen Handlungen, die Scham und danach die Konsequenzen werden schön aufgezeigt. Als Vorlesebuch eignet es sich schon für Kindergartenkinder. Es lässt viel Diskussionsraum zu.

Die Bilder sind schön gezeichnet und man erkennt Axel Schefflers schaffen auf einen Blick. Auf jeder Seite hat es mindestens ein kleines farbiges Bild, welches die Geschichte auflockert und unterstreicht.

Fast die Hälfte des Buches nimmt dann der Bastelteil ein. Es wird vieles erklärt und mit Tipps und Tricks kann man diverse Broschen und Armbänder aus dem Buch nachbasteln. Die Anleitungen sind einfach und gut nachvollziehbar aufgezeigt und auch die Schnittmuster dürfen nicht fehlen. 

Ein überaus rundes Buch, welches sicher allen Axel Scheffler Fans gefällt.

Ich vergebe diesem Bilderbuch gerne 5 von 5 Kronen.

Vielen Dank an den Verlag für dieses Rezensionsbuch.

Buchinfos

Einband gebundene Ausgabe
80 Seiten
Erscheinungsdatum 08.10.2019
Verlag Rowohlt
ISBN 978-3-499-00130-7
Preis Fr. 15.90

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Simply Clean von Becky Rapinchuk

Einfach leben von Lina Jachmann

Interview mit Helene Sommerfeld