Hello Santa von Julia Cawley

Hello Santa ; Julia Cawley ; Thorbecke Verlag

Inhalt

Wenn die Tage kürzer werden und der erste Schnee fällt, steigt die Vorfreude: Bald ist sie da, die Weihnachtszeit mit ihrem ganz besonderen Zauber. Doch wie lässt sich die Wartezeit auf Santa am besten vertreiben? Genau! Mit dem Backen von himmlisch leckeren Plätzchen, weihnachtlichen Torten sowie mit winterlichen Heissgetränken. Der Duft von Zimt, Vanille und Orangen durchströmt das Haus. Es gibt in der Adventszeit einfach nichts Schöneres, als bei Kerzenschein, Tannenduft und mit selbst gebackenen Köstlichkeiten in einem guten Buch zu schmökern! 

Autoreninfo

Julia Cawley ist freie Fotografin. Nach fünf Jahren in New York lebt sie nun in Hamburg. Ihre Fotos sind in diversen Kochbüchern und Food-Magazinen zu finden. Sie betreibt ausserdem seit vielen Jahren den Food-Blog Liz & Jewels

Vera Schäper ist Grafikdesignerin und Dozentin aus Köln, wo Sie Buch- und Magazinkonzepte entwickelt und bis zum Druck begleitet. Gemeinsam mit Jens Rehling betreibt sie das Designbüro vrej.

Saskia van Deelen lebt in Hamburg, ist Diplomkauffrau, Ernährungsberaterin und bloggt, kocht, backt, schreibt, stylt und fotografiert leidenschaftlich gern auf ihrem Foodblog Dee’s Küche. Von ihnen erschienen bei Thorbecke bereits »Hello Snow« und »Hola Sol«. 


Meine Meinung

Schon bald bricht die Adventszeit an. Um diese Zeit zu verkürzen, ist dieses Buch sehr gut geeignet. Das schöne Cover mit dem silbernen Titel ist total edel. Der Untertitel, Backen - Lesen - Geniessen, ist hier Programm.

Wunderschöne Winterfotografien, Landschaften und Schneebilder lassen einem vom Winter träumen. Das Buch ist vielseitig und wartet nicht nur mit Gebäck auf. Sirup, Kerzen, Brownies, Kuchen und Kekse.


Ausprobiert habe ich die Erdnussplätzchen mit Schokotropfen und die Zitronenrollenkekse mit Meringue-Füllung.

Beide Kekse waren sehr lecker. Die Erdnussplätzchen waren sehr einfach herzustellen. Wer den Geschmack von Erdnussbutter nicht mag, ist damit jedoch schlecht bedient. Der Geschmack ist sehr ausgeprägt.

Die Zitronenrollenkekse waren geschmacklich unglaublich gut. Die Kekse waren für mich etwas schwieriger zu machen. Der Teig ist eine Art Mürbeteig. Dafür benötigt man etwas Geduld - was leider nicht meine Stärke ist. Die Kekse sind mir im Ofen auch etwas auseinander gefallen. Fürs Auge sind sie nicht toll, geschmacklich jedoch umso mehr.

Ich vergebe diesem Buch gerne 5 von 5 Adventszeiten.

Vielen Dank an den Verlag für dieses Rezensionsbuch.

Buchinfos

Einband gebundene Ausgabe
168 Seiten
Erscheinungsdatum 16.09.2019
Verlag Thorbecke
ISBN 978-3-7995-1414-9
Preis Fr. 42.90

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Simply Clean von Becky Rapinchuk

Einfach leben von Lina Jachmann

Annika und der Lesehund von Lisa Papp