Regenland + Trockenland von Michael Engler

Regenland + Trockenland ; Michael Engler ; 360 Grad Verlag

Inhalt

Lamar flüchtet vor permanentem Regen. Er und sein Huhn Dolores wollen endlich wieder die Sonne sehen. Sonne hingegen haben Neneh und ihr Wüstenfuchs so viel, dass ihnen selbst der letzte Tropfen Wasser verdampft. Sie brauchen Wasser! Aus unterschiedlichen Richtungen machen sich die vier auf den Weg. Doch diese Wege sind beschwerlich. Aber sie geben nicht auf. Dafür wartet am Ende ganz viel mehr auf sie: Der Beginn einer grossen Freundschaft.
Ein sprach-und bildgewaltiges Wendebuch über das Klima, über Fliehen und Ankommen, Ziele und Durchhalten, über Pläne und Visionen, über Freundschaft und den Glauben an sich selbst, erzählt von Bestsellerautor Michael Engler und grandios illustriert von Jan Birck und Joëlle Tourlonias. 


Autoreninfo

Michael Engler, geb.1961 in Niedersachsen, studierte Visuelle Kommunikation, arbeitete als Szenarist und Illustrator und als Artdirector in der Werbung. Heute ist er Bestsellerautor von Bilder- und Kinderbüchern und Theaterstücken. Seit 2014 arbeitet er mit Joëlle Tourlonias zusammen. 

Meine Meinung

Dieses Bilderbuch ist sehr aktuell und gefällt mir sehr gut. Lamar lebt mit seinem Huhn Dolores im Regenland. Als sie vor einer Überschwemmung fliehen, machen sie sich auf die Suche nach der Sonne. Schliesslich ist mit Sonnenschein vieles einfacher. Die abenteuerliche Fahrt mit ihrem Boot ist nicht einfach. Die zwei Freunde müssen viele Hindernisse überwinden und kommen immer mehr in Richtung Sonne.

Wenn man das Buch wendet, erlebt man mit Neneh und ihrem Wüstenfuchs ein anderes Abenteuer. Neneh lebt ihn der Wüste und der Brunnen ist ausgetrocknet. Also macht sich das Mädchen mit ihrem Freund auf die Suche nach Wasser. Die Hitze, Fata Morganas und der Durst machen auch dieses Abenteuer schwierig. In der Mitte treffen sich die zwei unterschiedlichen Kinder und gehen gemeinsam in eine, hoffentlich positive, Zukunft. 

Das Buch ist ein Wendebuch, welches somit zwei Geschichten enthält. Beide Geschichten sind spannend und sehr aktuell. Das Klima verändert sich und dies kann man gut während dem Erzählen thematisieren. Man fiebert mit beiden Kindern mit und hofft, dass sich ihr Schicksal positiv ist. Die Themen Hoffnung, unterschiedliche Sichtweisen, Freundschaft und Durchhalten werden sehr schön aufgezeigt. Es zeigt auch auf, dass ein Zuviel von allem auch negativ sein kann. 

Die Illustrationen sind kindgerecht und sehr schön gemacht. Das Buch eignet sich zum Vorlesen für Kinder ab 6 Jahren.

Ich vergebe diesem Wendebuch gerne 5 von 5 Klimawandel.

Vielen Dank an den Verlag für dieses Rezensionsbuch.

Buchinfos

Einband gebundene Ausgabe
32 Seiten
Erscheinungsdatum 20.09.2019
Verlag 360 Grad Verlag
ISBN 978-3-96185-526-1
Preis Fr. 17.90

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Simply Clean von Becky Rapinchuk

Einfach leben von Lina Jachmann

Interview mit Helene Sommerfeld