Die Jasminschwestern von Corina Bomann

Corina Bomann ; Die Jasminschwestern ; Ullstein Verlag

Inhalt

Melanie trauert um ihren verunglückten Freund. Sie muss raus aus ihrem Leben und fährt zu ihrer Urgrossmutter Hanna aufs Land. In Hannas betörend schönem Garten kommt sie zur Ruhe. Doch Trost findet sie erst, als Hanna sich ihr anvertraut und Melanie erstmals erfährt, was die ältere erlebt hat. Hannas dramatisches Schicksal öffnet ihr die Augen dafür, was in der Liebe wirklich zählt. 

Autoreninfo

Corina Bomann ist in einem kleinen Dorf in Mecklenburg-Vorpommern aufgewachsen und hat schon immer geschrieben. Mit „Die Schmetterlingsinsel“ gelang ihr der absolute Durchbruch. Seitdem ist jeder ihrer Romane ein Bestseller geworden, auch international. Inzwischen wohnt sie wieder in einem gemütlichen Haus in Mecklenburg-Vorpommern. Es ist der perfekte Ort zum Schreiben. 

Meine Meinung

Melanie ist eine erfolgreiche Fotografin und ist unglaublich glücklich mit ihrem Verlobten. Als dieser eines Tages jedoch verunglückt und im Koma liegt, bricht ihre Welt zusammen. Nach einem Zusammenbruch nimmt sie sich eine Auszeit auf dem Lande. Sie fährt zu ihrer Grossmutter Marie und ihrer Urgrossmutter Hanna. Hanna beginnt zuerst zur Ablenkung, danach aus vollem Herzen, ihre Geschichte zu erzählen. Dabei kommen viele Geheimnisse ans Tageslicht. Melanie tankt Kraft und schöpft Hoffnung.

Der Schreibstil von Corina Bomann ist wie auch bei allen anderen Bücher sehr flüssig. Schon nach den ersten Seiten lebt man quasi mit und wird in der Geschichte gefangen genommen. Man kann kaum aufhören zu lesen. 

Die Figuren sind schön ausgearbeitet. Hanna ist eine starke Frau und hat einiges in ihrer Vergangenheit mitgemacht. Mit viel Kraft und auch Glück macht sie aber ihren Weg. Obwohl das Schicksal nicht sehr gnädig mit ihr ist, hilft es ihr in den unmöglichsten Situationen aus der Klemme. 

Die Familiengeschichte hat mir sehr gefallen. Man fühlt, trauert und leidet mit. Der Schluss ging irgendwie ziemlich schnell vonstatten. Ich hätte mir etwas mehr von Thanhs Geschichte gewünscht. Da hätte sich die Autorin etwas mehr Zeit lassen können. Der Anfang ist nämlich sehr ausführlich und detailliert beschrieben. 

Ich vergebe diesem Buch gerne 4 von 5 Jasminblüten.

Vielen Dank an den Verlag für dieses Rezensionsbuch. 


Buchinfos

Einband Taschenbuch
544 Seiten
Erscheinungsdatum 02.07.2019
Verlag Ullstein
ISBN 978-3-548-06142-9 
Preis Fr. 13.90

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Simply Clean von Becky Rapinchuk

Einfach leben von Lina Jachmann

Essen, geniessen, Gesund bleiben von Laura Koch