Die Nacht der Eulen (Das Herz der Zeit 2) von Monika Peetz

Monika Peetz ; das Herz der Zeit ; die Nacht der Eulen ; Rowohlt

Inhalt

Lena fällt es schwer, in ihr normales Leben zurückzukehren. Wie soll sie Dante, den Jungen mit den verschiedenfarbigen Augen, vergessen? Doch bald schon hat sie weit grössere Sorgen: Bei einem Schulausflug muss sie feststellen, dass sie weiter beobachtet wird. Die Zeitreisenden sind immer in ihrer Nähe. Lenas normales Leben - das gibt es nicht mehr. Es gelingt ihr, den Chronometer, mit dem sie durch die Zeit reisen kann, ihrer Freundin Bobbie zuzustecken. Ein verhängnisvoller Fehler. Kurze Zeit später stürzt Bobbie kopfüber in die Vergangenheit – und findet nicht wieder heraus. Lena bricht ihr Versprechen und geht zurück in die unsichtbare Stadt, denn sie braucht Dantes Hilfe. Doch ihr Widersacher war ihr einen Schritt voraus - und Lena muss einen folgenschweren Pakt mit der Zeitmeisterin eingehen. 

Autoreninfo

Monika Peetz studierte Germanistik, Kommunikationswissenschaften und Philosophie in München. Nach Ausflügen in die Werbung und ins Verlagswesen war sie Dramaturgin und Redakteurin beim Bayerischen Rundfunk. Seit 1998 lebt sie als Drehbuchautorin in Deutschland und den Niederlanden. Monika Peetz ist die Autorin der Bestsellerreihe »Die Dienstagsfrauen«. Ihre Romane um die fünf Freundinnen waren Spiegel-Bestseller und verkauften sich allein im deutschsprachigen Raum über 1 Million Mal. Ihre Bücher erscheinen in 25 Ländern und sind auch im Ausland Bestseller.

Meine Meinung

Nachdem mich Monika Peetz im ersten Teil der Serie völlig in die Eulenstadt katapultiert hatte, war ich sehr auf den zweiten Teil gespannt. Schliesslich blieben beim ersten Teil noch ein paar Fragen offen welche beantwortet werden mussten.

Lena hat ihr Abenteuer beendet, einen Pakt mit der Zeitmeisterin abgeschlossen und träumt weiterhin von Dante. Um nicht in Versuchung zu kommen, übergibt sie ihren Chronometer Bobbie. Ihre Freundin soll den Chronometer zerstören. Bobbie wäre aber nicht Bobbie, wenn sie diesen nicht untersuchen und versehentlich aktivieren würde. Bobbie wird in die Vergangenheit geschickt und muss mit vielen ungewohnten Situationen umgehen. Lena selbst macht sich grosse Sorgen um Bobbie und macht sich auf die Suche nach ihr. In der Vergangenheit treffen die zwei Freundinnen dann auch noch auf Dante. Doch auf welcher Seite steht er eigentlich? Und wie können sie die zwei Welten vor den Bösen retten und kommen unbeschadet nach Hause?

Am Anfang hatte ich etwas Mühe in die Geschichte zu finden. Woran dies lag, kann ich nicht einmal genau sagen. Bobbie fand ich schon im ersten Teil der Serie super. Sie ist unerschrocken und abenteuerlustig. Auch fügt sie sich schnell in die neue Situation ein und lässt sich nicht unterkriegen. Dass sie manchmal an Selbstzweifel leidet, macht sie menschlich, verletzlich und auch interessanter. Obwohl man als erwachsene Person ihre Selbstzweifel überhaupt nicht nahvollziehen kann. Jedoch gehört dies wahrscheinlich zum Erwachsen werden dazu. 

Lena selbst setzt sich wieder über alle Regeln hinweg und macht ihr Ding. Meist ohne auf die Konsequenzen zu achten. In diesem Buch lag der Fokus aber eher auf Bobbie und daher blieb Lena ansonsten ziemlich unscheinbar. Auch Dantes Geschichte und sein Leben in der neuen Welt kam ziemlich zu kurz. Die Geschichte zwischen Lena und Dante selbst wurde in diesem Band sogar auf ein Nebengleis gestellt. Ich denke, die Liebe zwischen den Beiden wird im Dritten Band ihren Höhepunkt oder Abschluss finden.

Der Schreibstil von Monika Peetz ist sehr flüssig und leicht. Manchmal war es mir fast etwas zu detailliert, was aber bei einer Parallelwelt vielleicht auch nötig ist. Schliesslich soll man auch ein Bild davon erhalten. Die ganze Vergangenheit fand ich toll aufgebaut und sehr anschaulich beschrieben. Vor allem wie sich die Zeitungswelt verändert, fand ich ein tolles Beispiel.

Das Cover passt sehr gut zum ersten Teil. Was ich selbst etwas schade fand, war das rosa. Als Bibliotheksleiterin habe ich den ersten Teil auch diversen Jungs schmackhaft gemacht, welche dann beim zweiten Teil eher abgeneigt waren. Die Geschichte fanden sie toll, jedoch war das rosa dann für ein paar doch etwas zu viel.

Das Buch endet mit einem grossen Showdown und man fragt sich, wie es nun wohl weitergeht. Darauf muss man nun bis zum dritten Band warten, welcher voraussichtlich im Frühling 2020 erscheint.

Das Buch fand ich leider etwas schwächer als der erste Band. Aber dies gibt ja etwas Luft nach oben für den finalen Teil, welchen ich sicher lesen werde. Ich bin gespannt darauf!

Ich vergebe diesem Buch gerne 3.5 von 5 Chronometer.

Vielen Dank an den Verlag für dieses Rezensionsbuch.

Buchinfos

Einband gebundene Ausgabe
400 Seiten
Erscheinungsdatum 15.10.2019
Verlag Rowohlt
ISBN 978-3-8052-0034-9
Preis Fr. 28.90

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Simply Clean von Becky Rapinchuk

Einfach leben von Lina Jachmann

Interview mit Helene Sommerfeld