Pure Leidenschaft von Andreas Caminada

Pure Leidenschaft ; Andreas Caminada ; AT Verlag

Inhalt

Das erste Kochbuch von Küchenstar Andreas Caminada ist eine kulinarische Liebeserklärung an seine Heimat Graubünden und eine Verneigung vor der einfachen Küche. »Wer mein Buch liest, soll darin sinnliche und verständliche Rezepte finden, aber auch einen Eindruck gewinnen vom kulturellen Reichtum der Region, ihrer geografischen Vielfalt, ihren aussergewöhnlichen Produkten und den Menschen, die hinter diesen stehen«, sagt der Chef von Schloss Schauenstein. Neben Traditionellem wie Capuns, Maluns oder Pizokel präsentiert Caminada moderne, naturverbundene Gerichte, die die Jahreszeiten und den Ort seiner Verwurzelung, seines Herzens widerspiegeln. Die Stars dieser Kreationen sind Geflügel aus dem Val Lumnezia, Safran aus Fläsch, Melonen aus Pratval oder Bergkartoffeln aus dem Albulatal. 

Autoreninfo

Andreas Caminada
führt seit 2003 sein eigenes Restaurant und Hotel im Schloss Schauenstein in Fürstenau, Domleschg (Graubünden), und hat sich binnen weniger Jahre an die Weltspitze gekocht, ausgezeichnet mit drei Michelin-Sternen und 19 Punkten von Gault Millau. 2018 eröffnete der gebürtige Bündner gleich gegenüber die »Casa Caminada« mit Schwergewicht auf Bündner Esskultur und dem guten alten Kochhandwerk. 


Meine Meinung

Das erste Kochbuch von Andreas Caminada besticht mit einem einfachen aber aussagekräftigen Titel und einem schlichten aber schönen Cover. 

Caminada, welcher für seine hochgehobene Küche bekannt ist, hat mit diesem Kochbuch den Vogel abgeschossen. Es ist eines meiner liebsten Kochbücher geworden. Der Autor hat sehr bodenständige Rezepte kreiert und aufgeschrieben. Die Rezepte sind allesamt regional und eine Liebeserklärung an Graubünden. Die unglaublich stimmungsvollen Fotos passen gut ins Buch. Andreas Caminada erzählt von Familienrezepten und Traditionen. Einfach ein tolles Herzensbuch.


Natürlich habe ich diverse Rezepte ausprobiert. Das Kalbsrahmgulasch war sehr lecker. Das Rezept ist einfach umzusetzen und auch für Nicht-Profis machbar. 

Wir haben dazu noch Kartoffelstock gemacht, da wir mit zwei Pubertieren ansonsten viel mehr Fleisch hätten kochen müssen :-)






Zudem haben wir die Beignets ausprobiert. Dieses wirklich leckere Dessert ist simpel. Mit wenigen Zutaten wird der Teig zusammengerührt. Die Beignets sind natürlich frisch am besten. Der Teig kann ohne Probleme im Kühlschrank aufbewahrt werden und am nächsten Tag weiterverwendet werden.

Auch Harissa haben wir ausprobiert. Die Schärfe liess die Augen schon beim Einkochen tränen. Als wir die Masse dann durchs Sieb strichen, war diese leider nicht sehr homogen. Im Sieb blieb die dickflüssige und im Glas wässerige Masse zurück. Daraufhin habe ich Andreas Caminada eine Mail geschickt mit der Frage, wie sich dies vermeiden lässt. Der Autor hat innert ein paar Stunden zurückgeschrieben. Die Antwort war einfach - ich hatte zu wenig Geduld und hätte die Masse länger einkochen sollen. Herzlichen Dank an den Autor für die überaus freundliche und schnelle Antwort.

Fazit: Einfache und leckere Sterne-Rezepte für den Alltagskoch. Die Naturfotos sind stilvoll und hübsch. Ein Kochbuch fürs Auge und Herz. Ich vergebe diesem Herzensbuch gerne 5 von 5 Essen.

Vielen Dank an den Verlag für dieses Rezensionsbuch.

Buchinfos

Einband gebundene Ausgabe
216 Seiten
Erscheinungsdatum 13.11.2019
Verlag AT Verlag
ISBN 978-3-03902-028-7
Preis Fr. 43.90

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Simply Clean von Becky Rapinchuk

Einfach leben von Lina Jachmann

Interview mit Helene Sommerfeld