Die geilste Lücke im Lebenslauf von Nick Martin

Die geilste Lücke im Lebenslauf ; Nick Martin ; Conbook Verlag

Inhalt


In seinem kaufmännischen Bürojob läuft Nick sein Leben davon. Nach einem Winterurlaub in Neuseeland beschliesst er einen Cut: Er lässt Job und Sicherheiten, Freunde und Alltag zurück und geht auf Weltreise. Aus einem Jahr werden bald sechs Jahre, und aus dem jungen Mann aus der fränkischen Provinz wird ein anderer Mensch.

Auf seinen Reisen durch über 70 Länder lernt er mehr fürs Leben als in jeder noch so steilen Karriere: Er wird verhaftet, angeschossen und ausgeraubt, er durchsegelt einen Hurrikan auf dem Pazifik, arbeitet als Reisejournalist für eine renommierte Fluggesellschaft, versucht sich als Schmuggler und verdient ein paar Dollar als Stripper in Las Vegas. Für Nick gibt es kein ›Ich muss fort, ich muss einpacken, ich muss da und da hin‹, sondern er lebt in den Tag hinein.

Und seine Abenteuer sind noch lange nicht zu Ende. Aus Nicks geilster Lücke im Lebenslauf ist ein neuer Lebensinhalt geworden. Gemeinsam mit der Berliner Autorin Anita Vetter hat er sein Abenteurerleben in Fotos und Storys festgehalten.

Autoreninfo



Nicolas Martin, 1986 in Würzburg geboren, hängte 2010 seinen Vertriebsjob an den Nagel und startete seine Weltreise mit einem One-Way-Ticket nach Mexiko. Seitdem ist die Welt sein Zuhause. Er wurde ausgeraubt, angeschossen und überlebte einen Hurrikan – und würde alles noch mal genauso machen! Bis heute hat er über 70 Länder bereist und in sieben davon gewohnt – unter anderem auf den Fidschis, in Ecuador und in Australien.

In seiner Freizeit ist er leidenschaftlicher Wellenreiter und Snowboarder. Als Reisegourmet mit Leib und Seele zaubert er sich gerne seine Lieblingsgerichte aus aller Welt auf den Teller. In einer ruhigen Minute sitzt er gerne mit einer Kokosnuss am Strand und schätzt jeden Sonnenuntergang, den er mit musikalischer Untermalung von Bob Marley und Jack Johnson geniessen darf.

Nick ist Gründer der Travel University: einer interaktiven Onlineplattform zur Planung und Umsetzung von Langzeitreisen. Mit seiner Abenteuershow 6 Jahre Weltreisen – die geilste Lücke im Lebenslauf stand er als Inspirational Speaker bereits auf den grossen Bühnen Europas und konnte damit 20.000 Menschen bewegen. 2018 wurde er vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie als Kultur- und Kreativpilot ausgezeichnet.

Anita Vetter, 1984 in Berlin geboren, studierte Neue Deutsche Literatur, Neuere Geschichte sowie Publizistik- und Kommunikationswissenschaften. Heute arbeitet sie als freiberufliche Texterin und Autorin – und engagiert sich in ihrer Freizeit für Meeres- und Tierschutz. So oft sie kann, packt sie ihren Laptop ein und arbeitet von anderen Ländern aus. In den vergangenen Jahren standen Portugal, Frankreich, die Kanarischen Inseln, Griechenland, Marokko und Ägypten auf ihrer Liste. Neben alltäglichen Beobachtungen in ihrer Heimatstadt Berlin ist es diese Kombination aus Reisen und Arbeiten, die sie für ihre Texte immer wieder aufs Neue inspiriert.


Meine Meinung

Ich mag Reisebücher und daher erschienen mir Nicks Abenteuer gerade perfekt um etwas dem Alltag zu entfliehen. Das Buch an sich ist schon mal ganz anders. Es ist weich, und weisst ein anderes Format auf, als was als Standard bezeichnet wird. Viele Fotos runden das Ganze ab.

Die Story von Nick fasziniert. Während eines Neuseelandurlaubs entdeckt er, dass es noch viel mehr als Karriere und den ewig gleichen Alltagstrott gibt. Dies lässt ihn nicht mehr los und er setzt alles auf eine Karte. One Way Mexico und rein in den Spanischunterricht. Die Art und Weise, wie Nick im Verlaufe seiner vielen Reisen immer entspannter wird, gefiel mir sehr. Auch wenn er manchmal etwas blauäugig war, so bleibt er stehts positiv. Man erkennt, dass es nicht viel zum Leben braucht. Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg hat selten so gut gepasst. So war es denn auch eher Nicks Wesen welches mich durchs Buch fasziniert hat. Unglaubliche Stories gepaart mit Glück und einer lebensbejahenden Einstellung machen das Buch interessant. 

Kritisieren muss ich, dass das Buch eigentlich zu kurz gehalten wurde, für all die Länder, Orte und Leute die Nick besucht. Oftmals reicht es nur für einen kurzen Abriss, oder es werden - so finde ich - wichtige Stationen mit einem Satz abgegolten oder ganz übersprungen. Nicks Story steht im Vordergrund. Vielleicht würde man an seinen Vorträgen mehr davon erfahren.

Alles in allem ein gutes Buch, welches aufzeigt, dass es immer einen Weg gibt und man nicht immer den einfachen Weg gehen soll. 

Ich vergebe diesem Buch 4 von 5 Lebensläufen.

Vielen Dank an den Verlag für dieses Rezensionsbuch.


Buchinfos

Einband Paperback
288 Seiten
Erscheinungsdatum 05.09.2019
Verlag Conbook
ISBN 978-3-95889-249-1
Preis Fr. 31.90

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Simply Clean von Becky Rapinchuk

Einfach leben von Lina Jachmann

Interview mit Helene Sommerfeld