Kleiner grüner Esel von Anuska Allepuz

Kleiner grüner Esel ; Anuska Allepuz ; Magellan Verlag

Inhalt

Äpfel? Igitt! Brokkoli? Nichts da! Der kleine Esel liebt Gras – und das isst er am allerliebsten morgens, mittags und abends. Mal was Neues versuchen? Nö. Da kann Mama noch so lange erzählen, dass es auf der Welt auch andere leckere Sachen gibt. Doch was ist das? Plötzlich ist der kleine Esel GRÜN! Grasgrün! Ob es am Ende wohl doch nicht so verkehrt ist, auf Mama zu hören? 

Autoreninfo

Anuska Allepuz studierte Bildende Künste an der Universität von Salamanca und schloss ihr Masterstudium in Kinderbuchillustration an der Cambridge School of Arts ab. Seitdem veröffentlichte sie international bereits mehrere Kinderbücher und wurde für zahlreiche Preise nominiert. In ihren Arbeiten experimentiert sie gerne mit den unterschiedlichsten Illustrationsstilen und -techniken. 

Meine Meinung

Der kleine Esel liebt frisches grünes Gras. Dies isst er jeden Tag und lässt sich auch für nichts anderes begeistern. Da kann ihm Mama noch oft etwas anderes anbieten. Eines Tages, als der kleine Esel viel würziges und saftiges Gras gegessen hat, geht er singend zum See. Schliesslich hat er auch mal Durst. Total überrascht sieht er im See sein grünes Fell spiegeln. Grün?! Das geht ja gar nicht. Hat er wohl etwas viel Gras gefressen? Er versucht, sich zu tarnen und hofft, dass seine Mutter dieses Fell nicht sieht. Natürlich ist Mama entsetzt und durchschaut ihn sofort. Der kleine Esel probiert sich durch diverses Gemüse und verschiedene Früchte. Nichts kann ihn begeistern ausser Karotten. Karotten findet er unglaublich lecker. Natürlich frisst der kleine Esel nun immer Karotten - was passiert wohl mit seinem Fell?

Das Bilderbuch ist unglaublich witzig. Jede Familie kennt die Diskussionen übers Essen. Muss alles probiert werden? Nur ein paar Sachen sind lecker und diese möchte man jeden Tag und zu jeder Tageszeit essen. Anuska Allepuz hat den Text in Vers-Form geschrieben, welcher von Corinna Wieja aus dem Englischen toll übersetzt wurde. Die Bilder sind einfach gehalten und total farbenfroh. Auch drei kleine Mäuse sind mit von der Partie, welche immer wieder auftauchen und plötzlich auch einen Fellwechsel vollführen. 

Ein lustiges Bilderbuch, welches gross wie auch klein begeistern wird. Ich vergebe gerne 5 von 5 Karotten.

Vielen Dank an den Verlag für dieses Rezensionsbuch.


Buchinfos

Einband gebundene Ausgabe
32 Seiten
Erscheinungsdatum 21.01.2020
Verlag Magellan
ISBN 978-3-7348-2068-7 
Preis Fr. 23.90

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Simply Clean von Becky Rapinchuk

Einfach leben von Lina Jachmann

Interview mit Helene Sommerfeld