Heinrich will brüten von Anette Thumser

Heinrich will brüten ; Anette Thumser ; Nikolai Renger ; Magellan Verlag

Inhalt

Danach kräht der Hahn!
Heinrich ist schon ein grosser Hahn, na ja fast. Immerhin wird das Krähen schon besser! Wenn er mal richtig gross ist, soll Heinrich auf den Hühnerhof aufpassen – genauso wie Papa! Aber warum darf er sich nicht um die kleinen Küken kümmern – so wie Mama?
Was?! Brüten ist nur Hennensache? Das wär‘ doch wohl gegackert und gelacht! Also, schnappt Heinrich sich ein Ei und legt los


Autoreninfo

Anette Thumser wurde 1964 in Frankfurt am Main geboren und lebte in Hannover, Lagos (Nigeria), im Vordertaunus und in der Wetterau, bis es sie wieder zurück nach Frankfurt zog. Sie hat sich also quasi nur einmal im Kreis gedreht. Inzwischen hat sie jedoch zwei erwachsene Kinder und eine Katze – und sortiert regelmässig ihre Bücherschränke aus, weil Bücher sich anscheinend wie durch Zauberhand vermehren. 

Meine Meinung

Heinrich der kleine Hahn übt tagtäglich sein Krähen. Leider ist es noch etwas leise - wie ein Mäuschen mit Schluckauf. Warum muss er eigentlich krähen? Papa wie auch Mama erklären ihm beide, dass er in der Zukunft für die Sicherheit des Hofes zuständig ist. Heinrich findet jedoch Mamas Arbeit, das Brüten und aufpassen auf die Küken, viel interessanter. Schliesslich sind die kleinen Küken unglaublich niedlich. Wer also gibt Heinrich ein Ei das er ausbrüten kann? Die anderen Hühner, wie auch der Frosch und die Ente wollen keines abgeben. Zum Glück übergibt ihm seine Mutter ein Ei. Voller Freude macht sich der kleine Hahn ans ausbrüten. Als das Küken endlich schlüpft, ist Heinrich ein stolzer Bruder. Und die Tiere auf dem Hof sind beeindruckt, dass Heinrich Eier ausbrüten und auch Krähen kann.

Anette Thumser hat ein wunderbares Bilderbuch geschaffen, in welchem sie die typischen Geschlechterrollen hinterfragt. Die meisten Kinder imitieren ihre Eltern. In diesem Bilderbuch möchte der kleine Hahn lieber seiner Mutter folgen. Dies stösst anfangs bei den anderen Tieren auf Unverständnis und Verwunderung. Da Heinrich jedoch bei seiner Meinung bleibt und seine Träume weiterverfolgt, ändert sich einiges. Es ist toll bleibt er hartnäckig. Es zeigt, dass jeder sein Leben gestalten kann, wie er möchte. 

Nikolai Renger hat farbenfrohe und süsse Illustrationen zu der tollen Geschichte gezeichnet.
Ich vergebe diesem lustigen Bilderbuch gerne 5 von 5 Küken.

Vielen Dank an den Verlag für dieses Rezensionsbuch.

Buchinfos

Einband gebundene Ausgabe
32 Seiten
Erscheinungsdatum 21.01.2020
Verlag Magellan
ISBN 978-3-7348-2056-4
Preis Fr. 22.90

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Simply Clean von Becky Rapinchuk

Einfach leben von Lina Jachmann

Interview mit Helene Sommerfeld