Forget it, Mister Millionaire von C.R. Collins

Inhalt

Sie, war eine Frau, die bereits alles hatte und doch, wollte sie mehr …

Er, war ein Mann, der genau wusste, was er wollte und was eben nicht. Seine Ziele erreichte er, koste es, was es wolle …

Henriette Babington, einziges Kind eines wohlhabenden, englischen Adeligen, der in Amerika zu Reichtum gekommen war, besaß alles. Geld, Einfluss, eine schicke Penthouse Wohnung … einfach alles. Als einziges Kind und Erbin, war es ihr bestimmt, den Familienkonzern zu übernehmen und diesen, nach dem Willen ihres Vaters weiterzuführen.

Doch plötzlich lief alles aus dem Ruder. Entscheidungen wurden getroffen. Eine Hochzeit sollte stattfinden und niemanden schien es dabei zu interessieren, was Henriette von dem Ganzen hielt. Vor allem nicht „Mister Millionaire“ oder auch „Sexy Millionaire“ genannt. Der verfolgte seine ganz eigenen Ziele und Pläne. Henriette schien bei diesen, nur Mittel zum Zweck zu sein. Doch so leicht ließ sich Henriette nicht unterkriegen! Sie kämpfte für das, was sie wollte …

»Es war wirklich zum Verrücktwerden! Gab es denn nur dominante, besserwisserische Männer in ihrem Leben? Was war aus der Generation der Ritter geworden, die in höfischer Manier ihre Frauen umwarben? Aus den Highlandern, die für ihre Liebste kämpften und sich sogar kriegerisch für sie, gegen ihren König auflehnten. Die Wikinger, die … Okay. Stopp! Sie hatte eindeutig zu viel Zeit mit ihren Büchern verbracht! Solche Männer gab es in der Realität einfach nicht. Mister Wright wurde nie geboren und Prince Charming, der war wirklich so wie im Film „Shrek“.«

Autorenseite 

Interview mit der Autorin

Meine Meinung


Henriette ist eine eigenwillige Frau. Sie hasst die Welt ihres Vaters. Sehen und gesehen werden, Reichtum und gesellschaftliches Ansehen. Sie möchte viel lieber Designerin werden, was jedoch in ihrer Familie völlig inakzeptabel ist. Da kommt der Vorschlag ihres Vaters, einen Mann zu heiraten welchen sie nicht kennt, überhaupt nicht in Frage. Henriette rebelliert und ihr Vater schliesst den Geldhahn und das kostenlose Wohnen. Henriette will  nur aus Liebe heiraten und vor allem nicht einen überheblichen Playboy, welcher Geld en masse besitzt. Ok, sie hat ihn noch nicht kennengelernt und weiss auch nicht, wie er aussieht - jedoch geht es ihr ums Prinzip. Und diese zwei (nicht unwesentlichen) Punkte vermasseln Henriette ihre vorgestellte Zukunft.

Als sie nämlich mit ihrer Freundin Millie einen überaus feuchtfröhlichen Abend im Club verbringt, lernt sie einen interessanten Mann kennen. Sie erhält auf seiner Farm einen Job und stürzt sich in ein einfaches Leben. Ein Leben ohne Prunk und Schein. Und nicht nur das gefällt ihr ausgesprochen gut. Auch ihr Chef Li wird ihr von Tag zu Tag sympathischer. Sie fühlt sich auf der Farm immer wohler und findet Freunde. Herzlichkeit und Hilfsbereitschaft stehen hier im Vordergrund.

Mr. Millionaire wünscht sich vieles. Hilfe beim wiederbeschaffen seines Geldes, Hilfe auf der Ranch und eine unkomplizierte Frau. Dass ihm dies alles gerade mit Henriette in den Schoss fällt, damit hat er nicht gerechnet. Als jedoch das Lügengebilde irgendwann wackelt und zusammenfällt, müssen beide ihre Leben ordnen und zu ihren Gefühlen stehen. Aber dies ist natürlich ein steiniger und harter Weg.

Das Buch hat mich von Anfang an in den Bann gezogen. Somit habe ich es innert kurzer Zeit ausgelesen und war traurig, ging die Geschichte nicht noch weiter.

Henriette war für mich eine würdige Hauptperson. Sie ist eigenwillig, starkt und benötigte eine kurze Zeit, bis sie sich mit ihren Wünschen auseinandergesetzt hatte. Sie arbeitete aber an sich und das hat mir gefallen. Manchmal war sie mir etwas zu realitätsfremd. Sie wohnt schon lange alleine, aber weiss nicht, wie man die Eier trennt (und ordnet diese dann nach Farbe). Aber die Fettnäpfchen haben mich nicht gestört sondern eher zum Lachen gebracht.

Millie und Kate habe ich besonders ins Herz geschlossen. Beide unterstützen Henriette bei ihren Plänen und geben ihr Kraft. Wie es Freundinnen machen. Beide sind herzensgut und man freut sich auf ihre Geschichten.

Das Buch liest sich sehr flüssig. Die Geschichte ist natürlich etwas vorhersehbar. Jedoch besticht sie durch Wärme, gute Freundschaften, Familie und natürlich Liebe. 

Ich vergebe diesem Buch gerne 5 von 5 Backöfen.

Das Buch wurde mir als Rezensionsbuch zur Verfügung gestellt. Vielen Dank Caroline!

Ⓒ HerzensangelegenheitBuch

Buchinfos

Einband Ebook
241 Seiten
Erscheinungsdatum 13.08.2018
Verlag Amazon
Preis 2.99 Euro, Kindle unlimited gratis

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Simply Clean von Becky Rapinchuk

Einfach leben von Lina Jachmann

Annika und der Lesehund von Lisa Papp