Der kleine Strickladen in den Highlands von Susanne Oswald

Der kleine Strickladen in den Highlands ; Susanne Oswald ; Mira Taschenbuch ; HarperCollins

Inhalt

Eisige Winde fegen über den Loch Lomond, und die Hügel der Highlands glühen in den Farben des Herbstes. Erst seit Kurzem weiss Maighread, dass in dieser zauberhaften Landschaft ihre Wurzeln liegen, denn hier lebt ihre Grossmutter. Vielleicht ist ein Ausflug in die Vergangenheit ihrer Familie genau die Ablenkung, die sie nach der Trennung von ihrem Freund braucht. Allerdings ist Maighreads Grossmutter vorerst alles andere als begeistert vom Auftauchen ihrer Enkelin. Aber Maighread hat genug zu tun, schliesslich hat der gemütliche Wollladen in dem kleinen Ort am Loch Lomond ihren heimlichen Traum von solch einem Strickparadies geweckt. Vielleicht ist es genau diese Leidenschaft für das Handarbeiten, die Maighread und ihre Grossmutter näher zusammenbringt. 

Autoreninfo

Susanne Oswald schreibt mit Leidenschaft, und das spürt man in ihren Büchern. Gemeinsam mit ihrem Mann und dem Mops Töps lebt sie in Neuried in der Ortenau und betreibt dort neben ihrer Arbeit als Autorin eine Senfmanufaktur - die Senferia. 

Autoreninterview

Meine Meinung

Maighread verbringt Zeit mit ihrer Mutter. Sie räumen miteinander den Estrich auf. Dabei kommt ein wirklich grosses Geheimnis ans Tageslicht. Maighreads Grosseltern leben in den Highlands. Da sie gerade an einem Scheideweg steht, macht sie sich auf den Weg um ihre Grosseltern kennenzulernen. Leider gerät sie schon bei der Anreise in einen Sturm mit Regen. Ihr Wagen gerät ausser Kontrolle. 

Joshua ist mit Leib und Seele Schäfer. Bei einem Spaziergang mit seinen Hunden trifft er auf die völlig durchnässte Maighread. Er nimmt sie unter seine Fittiche. Maighread fühlt sich sehr wohl, schliesst Freundschaften und lernt, nach Anfangsschwierigkeiten, ihre Grossmutter kennen. Die Geheimnisse in ihrer Familie müssen aber immer noch entwirrt werden. Ob es für alle ein Happyend gibt?

Dieses Buch habe ich innert kurzer Zeit ausgelesen. Susanne Oswalds Schreibstil ist leicht und flüssig. Die Szenen erscheinen direkt vor den Augen und man kann sich alles sehr bildlich vorstellen. Sie hat mich direkt nach Schottland katapultiert. Die Natur ist anschaulich beschrieben und die ganze Wollverarbeitung interessant. Passend zum Stricken hat die Autorin hinten im Buch verschiedene Strickanleitungen aufgeschrieben. Obwohl ich nicht oft (und gut) stricke, mag ich solche Zusätze sehr.

Nicht nur die Hauptfiguren haben mir gefallen. Ich fand Eilidh unglaublich warmherzig und hätte gerne noch mehr über sie erfahren. Auch Chloe fand ich toll. Ich hoffe, die Autorin wird irgendwann auch noch ihre Geschichte erzählen. Dies hätte sie nämlich wahrhaftig verdient.
Obwohl das Geheimnis in Maighreads Familie allgegenwärtig ist, wird es erst ziemlich gegen Schluss aufgelöst. Ohne zu spoilern fand ich es etwas Zuviel des Guten. Den Zweig rund um Joshua hätte es aus meiner Sicht nicht benötigt.

Ansonsten hat mir das Buch vergnügliche Stunden in Schlottland beschert und hat mir gut gefallen. Daher vergebe ich diesem Buch gerne 4,5 von 5 Strickanleitungen.

Vielen Dank an Buchcontact und den Verlag für dieses Rezensionsbuch.

Buchinfos

Einband Taschenbuch
304 Seiten
Erscheinungsdatum 08.11.2019
Verlag Mira Taschenbuch
ISBN 978-3-7457-0044-2
Preis Fr. 15.90

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Simply Clean von Becky Rapinchuk

Einfach leben von Lina Jachmann

Interview mit Helene Sommerfeld